Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland

MotoGP-Deal 2020 fix: Honda verpflichtet Alex Marquez als Lorenzo-Nachfolger

Es ist offiziell: Repsol-Honda hat in Moto2-Champion Alex Marquez einen Nachfolger für Jorge Lorenzo gefunden - Erstmals teilen sich zwei Brüder eine MotoGP-Box

Die Sensation ist perfekt: Moto2-Weltmeister Alex Marquez wird in die MotoGP aufsteigen und Jorge Lorenzo bei Repsol-Honda ersetzen. Das bestätigte das Team in einem offiziellen Statement. Es gab dem jüngeren der beiden Marquez-Brüder den Vorzug gegenüber Johann Zarco, der ebenfalls als heißer Kandidat galt.

Am Ende fiel die Entscheidung dann aber doch auf den Rookie. Er hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet und wird sich die Honda-Box in der MotoGP-Saison 2020 mit seinem Bruder Marc Marquez teilen. Der Werksplatz war vakant geworden, nachdem Lorenzo am vergangenen Donnerstag in Valencia seinen Rücktritt erklärt hatte.

Eigentlich stand Alex Marquez bereits für ein weiteres Moto2-Jahr bei Marc-VDS unter Vertrag. Es wäre sein sechstes Jahr mit dem Team in der mittleren WM-Klasse gewesen. Beim Großen Preis von Malaysia vor zwei Wochen feierten sie gemeinsam den WM-Titel. 2014 wurde Marquez bereits in der Moto3 Weltmeister.

MotoGP-Weltmeister 2019 Marc Marquez, und Moto2-Weltmeister 2019 Alex Marquez

MotoGP-Weltmeister 2019 Marc Marquez, und Moto2-Weltmeister 2019 Alex Marquez

Foto: : MotoGP

Motorrad-Weltmeister 2019: Marc Marquez (MotoGP), Alex Marquez (Moto2), Lorenzo Dalla Porta (Moto3)

Motorrad-Weltmeister 2019: Marc Marquez (MotoGP), Alex Marquez (Moto2), Lorenzo Dalla Porta (Moto3)

Foto: : MotoGP

Alex Marquez

Alex Marquez

Foto: : Germán Garcia Casanova

Moto2-Weltmeister 2019: Alex Marquez, Marc VDS Racing, mit Marc Marquez

Moto2-Weltmeister 2019: Alex Marquez, Marc VDS Racing, mit Marc Marquez

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Moto2-Weltmeister 2019: Alex Marquez, Marc VDS Racing

Moto2-Weltmeister 2019: Alex Marquez, Marc VDS Racing

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

5

Nun wartet auf den 23-Jährigen in der Königsklasse die nächste große Herausforderung. Wie sein Bruder Marc 2013 wird auch er seine erste MotoGP-Saison bereits in einem Werksteam bestreiten. Schon diese Woche soll er die Honda RC213V in Valencia testen. Es ist das erste Mal überhaupt, dass sich zwei Brüder eine Box teilen.

Weiterlesen:

Mit Bildmaterial von Repsol Media.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel Aprilia in Valencia: Iannone stürzt nach Duell mit Teamkollege Espargaro
Nächster Artikel Alex Marquez bei Honda: Alberto Puig kommentiert den Sensations-Deal

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland