Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland
Trainingsbericht

MotoGP FT2 USA: Ducati-Doppelspitze am Freitag, Marc Marquez Sechster

Johann Zarco vor Jack Miller am ersten Austin-Trainingstag - Marc Marquez mit reibungslosem Comeback - KTM hat am Freitag deutlichen Rückstand

Ducati beendete den ersten MotoGP-Trainingstag auf dem Circuit of The Americas in den USA auf den ersten beiden Plätzen. Johann Zarco (Pramac-Ducati) markierte vor Jack Miller (Ducati) die Bestzeit. Weltmeister Fabio Quartararo (Yamaha) gelang mit der drittschnellsten Zeit auch eine gute Runde. Marc Marquez (Honda) war bei seinem Comeback in den Top 10 dabei. Rückstand hatte am Freitag KTM.

Am wärmeren Nachmittag (Asphalttemperatur 45 Grad Celsius) wählten alle Fahrer den harten Vorderreifen und hinten die mittlere Variante. Nur Jorge Martin (Pramac-Ducati) und Fabio di Giannantonio (Gresini-Ducati) begannen das Training mit dem weichen Hinterreifen, fuhren aber zunächst keine Qualifying-Attacke.

Für Miller lief es deutlich besser als zuletzt in Argentinien, wo er keinen Grip am Hinterreifen hatte. Der Australier war der erste Fahrer im Bereich von 2:03 Minuten. Neben Ducati zeigten auch Aprilia und Suzuki konkurrenzfähige Rundenzeiten. Marc Marquez fehlten rund 0,4 Sekunden.

Alex Rins (Suzuki) zog bereits bei Trainingshalbzeit einen weichen Hinterreifen, attackierte und fuhr sofort Bestzeit. Der Austin-Sieger von 2019 wollte sein Augenmerk auf das Qualifying legen, denn zuletzt in Argentinien hätte er mit einem besseren Startplatz eine Siegchance gesehen.

 

In den finalen Minuten gab es schließlich von allen die obligatorische Jagd nach einer guten Rundenzeit. Joan Mir sorgte vorübergehend für eine Suzuki-Doppelspitze. Aber dieses Ergebnis war nur eine Momentaufnahme.

Miller hatte noch etwas im Köcher und fuhr als Erster 2:02 Minuten. Aber auch das war nicht die schnellste Runde, denn Zarco kam mit 2:02.542 Minuten über die Ziellinie. Ducati beendete den Freitag damit auf den ersten beiden Plätzen.

 

Weltmeister Quartararo mischte wieder als einziger Yamaha-Fahrer im Spitzenfeld mit. Seine Zeitattacke brachte ihn auf Rang drei. Mit Enea Bastianini waren drei Ducatis in den Top 4 zu finden. Rins fiel schlussendlich noch auf Rang fünf zurück.

MotoGP Ergebnis USA:

Marc Marquez schaffte bei seinem Comeback den sechsten Platz. Sein Rückstand betrug eine halbe Sekunde. Die weiteren Top-10-Plätze eroberten Maverick Vinales (Aprilia), Mir, Francesco Bagnaia (Ducati) und Martin.

Der WM-Führende verpasste knapp einen vorläufigen Q2-Platz. Aleix Espargaro (Aprilia) fehlten 0,015 Sekunden auf den zehnten Platz von Martin, mit dem er sich am vergangenen Wochenende in Argentinien das Duell um den Sieg geliefert hat.

 

Keinen erfolgreichen Tag erlebte KTM. Brad Binder war die klare Speerspitze der Österreicher. Aber als 13. hatte der Südafrikaner eine Sekunde Rückstand. Miguel Oliveira fehlten 2,8 Sekunden, womit der Indonesien-Sieger 24. und Letzter war.

Für den einzigen Zwischenfall des Trainings sorgte Moto3-Aufsteiger Darryn Binder (RNF-Yamaha). Bei Ablauf der Zeit stürzte der jüngere Bruder von Brad Binder in Kurve 11 von seiner M1.

Das dritte Training beginnt am Samstag um 16:55 Uhr MESZ und das vierte um 20:30 Uhr MESZ. Ab 21:10 Uhr MESZ steht die Qualifikation auf dem Programm.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel MotoGP FT1 USA: Erste Bestzeit an Alex Rins, Marc Marquez in den Top 5
Nächster Artikel "Toll, wieder Grip zu haben": Ducati-Piloten in Austin mit gutem Gefühl

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland