MotoGP-Kombination Lorenzo/Ducati hat "noch ein paar Schwachpunkte"

Jorge Lorenzo deutet an, dass es noch eine Weile dauern wird, bis er mit der Ducati Desmosedici GP17 ernsthaft konkurrenzfähig sein kann.

Die Kombination Jorge Lorenzo und Ducati funktioniert in der MotoGP-Saison 2017 noch nicht so wie sich das die beiden Seiten erhofft hatten. Lorenzo, der in 9 Jahren bei Yamaha 3 Mal den WM-Titel gewann, wechselte im Winter nicht zuletzt mit der Motivation, bei Ducati das zu schaffen, was Valentino Rossi nicht geschafft hat: Rennen zu gewinnen.

Nach 5 Rennen mit der Desmosedici GP17 hat Lorenzo immerhin schon einen Podestplatz (Platz 3 in Jerez) vorzuweisen. Für den Kampf um Siege kommt der von der Insel Mallorca stammende Spanier unter normalen Bedingungen aber noch nicht in Frage.

Fotos: Jorge Lorenzo in der MotoGP-Saison 2017

Die aktuelle Situation, in der er vor allem mit dem Verhalten der Ducati am Kurveneingang und in Kurvenmitte zu kämpfen hat, bezeichnet Lorenzo im Gespräch mit Motorsport.com als "schwierig, grundsätzlich sehr schwierig".

Der MotoGP-Champion der Jahre 2010, 2012 und 2015 merkt aber auch an: "Ich gebe nicht auf. Ich behalte die richtige Mentalität und treibe das Team an. Das Team arbeitet fieberhaft. Sie wissen, was ich brauche und das werden wir auch bekommen."

"Wir müssen einfach noch ein paar Schwachpunkte beheben, um es mit den Jungs an der Spitze aufnehmen zu können", meint Lorenzo und hält fest: "Momentan kann ich nichts anderes tun, als meinen Fahrstil an das Bike, das ich habe, anzupassen."

"Sobald wir etwas Neues haben, können wir unsere ein, zwei Schwachpunkte beheben. Dann können wir das Bike für mich und 'Dovi' abstimmen", glaubt Lorenzo, der in der aktuellen MotoGP-Gesamtwertung 16 Rückstand auf seinen angesprochenen Teamkollegen Andrea Dovizioso aufweist.

Vom WM-Spitzenreiter, seinem Yamaha-Nachfolger Maverick Vinales, trennen Lorenzo auf Rang 8 der Tabelle derzeit 47 Punkte.

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Jorge Lorenzo
Teams Ducati Team
Artikelsorte News
Tags ducati, jorge lorenzo, motogp, schwachpunkt