Beinbruch: MotoGP-Pilot Jack Miller verpasst Japan-Grand-Prix

geteilte inhalte
kommentare
Beinbruch: MotoGP-Pilot Jack Miller verpasst Japan-Grand-Prix
Autor: Matt Beer
Co-Autor: Mario Fritzsche
02.10.2017, 15:21

Marc-VDS-Pilot Jack Miller hat sich bei der Vorbereitung auf den Grand Prix von Japan in Motegi das rechte Schienbein gebrochen und wird das Rennen daher auslassen müssen.

Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
100. Rennen für Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Es ist noch keine sechs Wochen her, dass sich Yamahas MotoGP-Superstar Valentino Rossi beim Motocross-Fahren in Italien bei einem Sturz das rechte Schienbein gebrochen hat. Nun hat es auch Jack Miller mit einer solchen Verletzung erwischt. Der Australier, der für Marc VDS eine Honda fährt, hat sich am vergangenen Freitag beim Trial-Fahren in Andorra ebenfalls das rechte Schienbein gebrochen.

Am Samstag wurde Miller in Barcelona operiert. Dem Australier wurden dabei Schrauben zur Stabilisierung des Bruchs eingesetzt. Die Konsequenz ist, dass Miller das anstehende MotoGP-Rennen, dem Grand Prix von Japan in Motegi (15. Oktober), verpassen wird.

"Ich bin natürlich sowohl enttäuscht als auch frustriert, dass ich den Japan-Grand-Prix verletzungsbedingt aussetzen muss", sagt Miller und fügt hinzu: "Das gilt ganz besonders deshalb, weil es nicht mal ein Unfall war."

"Als ich am Vorderrad Traktion verlor, setzte ich einen Fuß auf den Boden. In neun von zehn Fällen wäre es damit getan gewesen, vor allem bei einer derart niedrigen Geschwindigkeit. Diesmal aber habe ich mir den Fuß irgendwo eingeklemmt", ärgert sich "Jackass".

Marc VDS wird den Heilungsprozess unmittelbar nach dem Grand Prix von Japan in Augenschein nehmen und dann entscheiden, ob Miller beim Grand Prix von Australien auf Phillip Island (22. Oktober) wieder einsatzbereit sein wird.

Ob Miller in Motegi durch einen anderen Fahrer vertreten wird oder ob das Honda-Kundenteam Marc VDS beim Honda-Heimspiel einzig mit Tito Rabat antritt, steht noch nicht fest. Für die MotoGP-Saison 2018 vollzieht Miller den Wechsel zu Pramac-Ducati.

Nächster MotoGP Artikel
Dani Pedrosa: Dovizioso hat in MotoGP-Saison 2017 "uns alle überrascht"

Previous article

Dani Pedrosa: Dovizioso hat in MotoGP-Saison 2017 "uns alle überrascht"

Next article

MotoGP-Legende Mick Doohan: Marquez "auf anderem Level" als die Gegner

MotoGP-Legende Mick Doohan: Marquez "auf anderem Level" als die Gegner
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Motegi
Ort Twin Ring Motegi
Fahrer Jack Miller
Teams Marc VDS Racing Shop Now
Autor Matt Beer
Artikelsorte News