MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
62 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
69 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
97 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
112 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
119 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
146 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
161 Tagen
20 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
168 Tagen
27 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
175 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen
01.06.2020, 07:41

Das Coronavirus hat die Motorrad-Weltmeisterschaft in diesem Jahr fest im Griff - Hier ein Überblick darüber, welche Rennen bereits verschoben oder abgesagt wurden

An eine normale MotoGP-Saison ist im Jahr 2020 nicht mehr zu denken. Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie sorgt dafür, dass immer mehr Rennen verschoben oder komplett abgesagt werden müssen. Wir liefern an dieser Stelle einen Überblick darüber, welche Rennen aktuell noch plangemäß stattfinden sollen, welche bereits verschoben und welche gänzlich abgesagt sind.

Grand Prix von Katar (Doha) nur mit den kleinen Klassen

Aufgrund der verschärften Einreisebedingungen fehlte die Königsklasse am 8. März. Weil die Klassen Moto2 und Moto3 wenige Tage zuvor auf dem Losail-Circuit getestet hatten und somit vor Ort waren, konnten sie das erste Rennen bestreiten. Die MotoGP-Stars sahen von daheim aus im Fernsehen zu.

Grand Prix von Thailand (Buriram) in den Herbst verschoben

Ursprünglich hätte am 22. März Thailand als zweites Rennen im Kalender stehen sollen. Dieser Termin wurde in den Herbst verschoben. Um Platz zu schaffen, rückte das Rennen in Aragon um eine Woche nach vor auf den 27. September. Der Grand Prix von Thailand konnte somit auf den 4. Oktober verschoben werden.

Grand Prix der USA (Austin) in den Herbst verschoben

Am 5. April hätte in Texas das dritte Saisonrennen stattfinden sollen. Ähnlich wie in Thailand reagierten die Verantwortlichen und suchten einen neuen Termin im Herbst. Dieser wurde im aktualisierten Kalender für den 15. November geplant.

Grand Prix von Argentinien (Termas de Rio Hondo) in den Herbst verschoben

Argentinien hätte laut ursprünglicher Planung am 19. April als viertes Rennen über die Bühne gehen sollen. Ähnlich wie bei Thailand und USA wurde ein Platz im Herbst gesucht. Als neuer Termin wurde der 22. November gefunden. Dafür rückte das Saisonfinale in Valencia auf 29. November nach hinten.

Grand Prix von Spanien (Jerez) auf unbestimmte Zeit verschoben

Am 3. Mai sollte die Europa-Saison traditionell in Jerez de la Frontera beginnen. Doch auch dieser Termin in Andalusien war nicht zu halten. Mittlerweile verzichteten FIM und Dorna darauf, neue Termine im ohnehin schon vollen Herbst zu finden. Jerez wurde auf unbestimmte Zeit ohne neuen Termin verschoben.

Grand Prix von Frankreich (Le Mans) auf unbestimmte Zeit verschoben

Auf dem Bugatti-Circuit in Le Mans hätte am 17. Mai gefahren werden sollen. Auch dieser Grand Prix musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht.

Grand Prix von Italien (Mugello) auf unbestimmte Zeit verschoben

Der Klassiker in Mugello stand im ursprünglichen Kalender am 31. Mai auf dem Plan. So wie die Rennen zuvor musste auch Italien abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Ein Nachholtermin steht auch noch nicht fest.

Grand Prix von Katalonien (Barcelona) auf unbestimmte Zeit verschoben

In Barcelona hätte am 7. Juni um WM-Punkte gekämpft werden sollen. Aber auch dieser Grand Prix musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden. So wie bei den Rennen zuvor gibt es noch keinen Ersatztermin.

Grand Prix von Deutschland (Sachsenring) abgesagt

Normalerweise wären Valentino Rossi, Marc Marquez und Co. Mitte Juni nach Sachsen gekommen, doch das Großveranstaltungs-Verbot zwang zur Absage des ursprünglichen Termins. Am 29. April wurde das Event für 2020 offiziell abgesagt.

Grand Prix der Niederlande (Assen) abgesagt

Zusammen mit der Sachsenring-Absage informierten die MotoGP-Verantwortlichen am 29. April auch über die Absage des Kultevents in Holland. In diesem Jahr wird es keine Dutch TT geben.

Grand Prix von Finnland (Kymi-Ring) abgesagt

Das Comeback des Finnland-Grand-Prix verschiebt sich auf 2021. Am 29. April informierten die MotoGP-Macher, dass der Kymi-Ring in diesem Jahr nicht angesteuert wird.

Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) abgesagt

Das für den 30. August geplante Rennen in Silverstone wird nicht stattfinden. Ende Mai gab die Dorna bekannt, dass man zum ersten Mal in der mehr als 70-jährigen Geschichte der Meisterschaft nicht auf den Britischen Inseln gastieren wird.

Grand Prix von Australien (Phillip Island) abgesagt

Auch für den 25. Oktober geplante Rennen auf Phillip Island fiel dem Rotstift zum Opfer. Zusammen mit dem britischen Grand Prix wurde es Ende Mai offiziell abgesagt.

Grand Prix von Japan (Motegi) abgesagt

Zum ersten Mal seit 1986 wird in diesem Jahr kein Grand Prix von Japan stattfinden. Das für den 18. Oktober geplante Rennen wurde am 1. Juni offiziell abgesagt. Bis Mitte November werde die MotoGP in Europa bleiben, was für einen Termin in Japan allerdings zu spät wäre, hieß es zur Begründung.

Bisher noch nicht abgesagt wurden:

Grand Prix von Tschechien (Brünn) am 9. August

Grand Prix von Österreich (Spielberg) am 16. August

Grand Prix von San Marino (Misano) am 13. September

Grand Prix von Aragonien (Alcaniz) am 27. September

Grand Prix von Thailand (Buriram) am 4. Oktober

Grand Prix von Malaysia (Sepang) am 1. November

Grand Prix der USA (Austin) am 15. November

Grand Prix von Argentinien (Termas de Rio Hondo) am 22. November

Grand Prix von Valencia (Valencia) am 29. November

Mit Bildmaterial von GP-Fever.de.

Nächster Artikel
Pit Beirer: Motoren-"Freeze" wird KTM-Fortschritt nicht bremsen

Vorheriger Artikel

Pit Beirer: Motoren-"Freeze" wird KTM-Fortschritt nicht bremsen

Nächster Artikel

Nach KTM: Aprilia plant privaten MotoGP-Test im Juni in Misano

Nach KTM: Aprilia plant privaten MotoGP-Test im Juni in Misano
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP