MotoGP-Star Valentino Rossi: 30 bis 40 Tage Pause

Nach der "erfolgreichen Operation" an seinem gebrochenen Schien- und Wadenbein muss Valentino Rossi eine Pause von 30 bis 40 Tagen einlegen.

MotoGP-Star Valentino Rossi: 30 bis 40 Tage Pause
3. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
3. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Der Italiener war am Freitagmorgen von 2 bis 3 Uhr in der Universitätsklinik in Ancona operiert worden, nachdem er sich am Donnerstagabend bei einem Motocrossunfall das Schien- und Wadenbein gebrochen hatte. Bei der OP wurde der gebrochene Knochen durch eine Metallschraube fixiert.

Der behandelnde Arzt, Dr. Raffaele Pascarella, beschrieb den Eingriff als "perfekt erfolgreich".

"Zuerst möchte ich sagen, dass es Valentino gut geht und das ist für uns alle am wichtigsten", sagte er in einer Pressekonferenz am Freitag.

"Ich denke, er muss sicher eine Pause von 30 bis 40 Tagen einlegen, dann werden wir gemeinsam überlegen, wie wir weitermachen."

In der MotoGP stehen in den kommenden 40 Tagen 2 Rennen an, in Misano und Aragon, die der 38-Jährige auf alle Fälle verpassen wird. Sein Einsatz bei den Überseerennen in Motegi, Phillip Island und Sepang zwischen dem 15. und 29. Oktober ist wohl auch eher unwahrscheinlich.

Dr. Pascarella gab allerdings eine kleine Entwarnung: Die Tatsache, dass der Bruch am selben Bein ist, wie der den Rossi sich bei einem MotoGP-Unfall in Mugello 2010 zugezogen hatte, habe keinen Einfluss auf den aktuellen Heilungsprozess. Der Knochen sei beim 1. Mal innerhalb von 4-5 Monaten vollständig geheilt, auch wenn die Fraktur nun "sehr nahe" an der alten Bruchstelle sei.

"Es ist nicht schlimm, das es am selben Bein passiert ist. Das ist eine ganz andere klinische Geschichte", sagte er.

Rossi ist aktuell 4. der Fahrerwertung, 26 WM-Punkte hinter dem Führenden der Meisterschaft, Andrea Dovizioso.

Mit Informationen von Giacomo Rauli

geteilte inhalte
kommentare
Beinbruch bei MotoGP-Star Valentino Rossi nach Motocross-Crash

Vorheriger Artikel

Beinbruch bei MotoGP-Star Valentino Rossi nach Motocross-Crash

Nächster Artikel

MotoGP 2018: Bleibt Bradley Smith bei KTM?

MotoGP 2018: Bleibt Bradley Smith bei KTM?
Kommentare laden