MotoGP Silverstone: Iannone vor Vinales und Crutchlow

Die MotoGP-Asse hatten zum Auftakt des Silverstone Grand Prix Glück und erwischten zwei trockene Sessions. Am Freitag sicherte sich Andrea Iannone die Tagesbestzeit.

Der Italiener konnte in seinem finalen Run eine 2:01,421-Minuten-Zeit abliefern und platzierte damit die Werks-Ducati an der Spitze. Andrea Iannone blieb exakt 0,3 Sekunden vor der Suzuki von Maverick Vinales und eine knappe halbe Sekunde vor Cal Crutchlow. Nur das Spitzen-Trio schaffte am Freitag den Sprung unter die Marke von 2:02 Minuten.

Cal Crutchlow, Team LCR, Honda
Cal Crutchlow führte die Session kurz vor Schluss an und unterstrich seine Form.

Foto Gold and Goose Photography

Im letzten Moment schob sich Yamaha-Star Jorge Lorenzo noch auf Platz vier und verwies Marc Marquez und Valentino Rossi auf die Ränge fünf und sechs.

Andrea Dovizioso, Aleix Espargaró, Dani Pedrosa und Scott Redding rundeten die Top Ten ab.

Der Deutsche Stefan Bradl landete auf dem 18. Trainingsrang.

Bei seinem MotoGP-Einstand landete Alex Lowes auf Rang 19, nur 2,434 Sekunden hinter der Bestzeit. Der Brite ließ damit die Permanent-Starter Alvaro Bautista und Tito Rabat hinter sich.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP , Motorrad
Veranstaltung GP Großbritannien
Unterveranstaltung Training, Freitag
Rennstrecke Silverstone Circuit
Fahrer Cal Crutchlow , Andrea Iannone , Maverick Vinales
Artikelsorte Trainingsbericht