MotoGP
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP schließt Vertrag mit Buriram Circuit in Thailand ab

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP schließt Vertrag mit Buriram Circuit in Thailand ab
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
28.08.2017, 13:17

Der MotoGP-Promoter Dorna hat verkündet, mit dem Buriram Circuit in Thailand einen Dreijahresvertrag zu schließen.

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Andrea Dovizioso, Ducati Team, Maverick Vinales, Yamaha Factory Racing, Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Alex Marquez, Marc VDS
Start: Alex Marquez, Marc VDS, führt
Alex Marquez, Marc VDS

Schon zu Beginn der Saison gab es viele Gerüchte für einen Start der MotoGP in Thailand ab der Saison 2018. Eigentlich sollte in Buriram bereits früher gefahren werden. Probleme mit den Sponsoren machten den Plan jedoch zunichte. 

Nun hat Dorna verkündet, MotoGP-Boss Carmelo Ezpeleta in der kommenden Woche nach Bangkok zu schicken, um den 3-Jahres-Vertrag zu unterzeichnen.

Es wird damit gerechnet, dass das Rennen in Thailand gegen Ende der Saison 2018 stattfinden wird. Generell soll der Asien-Pazifik-Block, der aktuell aus 3 Rennen besteht, in 2 Blöcke mit jeweils 2 Rennen aufgeteilt werden.

Die MotoGP-Teams werden im Februar in Form eines Tests einen Vorgeschmack vom Buriram Circuit bekommen, auf dem auch ein Superbike-WM-Rennen stattfindet.

Mit Thailand und Finnland, wo ab dem Jahr 2019 gefahren wird, wird der MotoGP-Kalender auf 20 Rennen erweitert, sollte kein Rennen gestrichen werden.

Nächster Artikel
Marc Marquez nach Silverstone-Motorschaden: "Der war neu!"

Vorheriger Artikel

Marc Marquez nach Silverstone-Motorschaden: "Der war neu!"

Nächster Artikel

MotoGP-Titelrivalen zweifelten vor Silverstone-Sieg an Dovizioso

MotoGP-Titelrivalen zweifelten vor Silverstone-Sieg an Dovizioso
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Jamie Klein