Yamaha-Teamchef: "Maverick Vinales wird mehrere MotoGP-Titel gewinnen"

Yamaha-Teamchef Lin Jarvis vergleicht Maverick Vinales mit dessen Vorgänger Jorge Lorenzo und bescheinigt dem jungen Spanier ebenso großes Potenzial.

Yamaha-Teamchef: "Maverick Vinales wird mehrere MotoGP-Titel gewinnen"
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Ducati Team
Lin Jarvis, Yamaha Factory Racing
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing, mit Lin Jarvis, Yamaha Factory Racing, Renndirektor
Maverick Vinales, Yamaha Factory Racing; Marc Marquez, Repsol Honda Team
1. Marvick Vinales, Yamaha Factory Racing; 2. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing, mit Lin Jarvis, Yamaha Factory Racing, Teamchef
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing

Jorge Lorenzo fuhr in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft 9 Jahre lang für das Yamaha-Werksteam, bevor er im vergangenen Winter von Maverick Vinales abgelöst wurde. Teamchef Lin Jarvis vergleicht die beiden Spanier und stellt trotz "ganz unterschiedlicher Charakterzüge" einige Gemeinsamkeiten fest, vor allem, wenn es um den Umgang mit dem Druck des Wettbewerbs geht.

Vinales hat in der 1. Hälfte seiner Debütsaison bei Yamaha sowohl Höhen als auch Tiefen erlebt. Er dominierte die Wintertestfahrten und begann die Saison mit 2 Siegen. Seither aber ist der 22-jährige Spanier nur noch wenig konstant und hat die Führung in der MotoGP-Gesamtwertung verloren.

Fotos: Maverick Vinales in der MotoGP-Saison 2017

Bei Halbzeit der Saison liegt Vinales mit 5 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Marc Marquez auf Platz 2 der Gesamtwertung. Mit 3 Saisonsiegen hat er aber öfter gewonnen als jeder andere Fahrer im Feld. Bei Yamaha ist man im Vinales zufrieden.

"Maverick ist in guter Verfassung, kein Zweifel. Er hat mehr Rennen gewonnen als jeder andere und das Team arbeitet gut zusammen", stellt Yamaha-Teamchef Lin Jarvis gegenüber ausgewählten Medien, darunter Motorsport.com, heraus.

"Yamaha hat 4 der 9 zurückliegenden Rennen angeführt, obwohl wir Höhen und Tiefen hatten", bemerkt Jarvis und präzisiert: "Auf einigen Strecken, die uns normalerweise liegen, waren wir nicht schnell. Diese Tatsache ist ziemlich beunruhigend."

Mit einigen seiner Gesten und Reaktionen hat Vinales in dieser Phase durchaus Erinnerungen an seinen Vorgänger Lorenzo geweckt, wie Jarvis festhält: "Vinales und Lorenzo sind von ihren Charakterzügen her ganz unterschiedlich. Was mir aber noch mehr auffällt ist, dass sie einiges gemeinsam haben. Sie haben viel Talent und sind sehr ambitioniert."

"Eine andere Gemeinsamkeit ist ihre große Ungeduld. Wenn sie ihre Ziele nicht erreichen, sind sie beide richtig frustriert. Maverick will heute gewinnen und wenn möglich auch morgen und übermorgen", betont Jarvis.

So schließt der Yamaha-Teamchef seinen Vergleich zwischen Vinales und Lorenzo mit den Worten: "Ich bin überzeugt, dass Maverick wie Jorge mehrere MotoGP-Titel gewinnen wird.

geteilte inhalte
kommentare
Marc Marquez: Jorge Lorenzo wird 2017 in der MotoGP noch gewinnen

Vorheriger Artikel

Marc Marquez: Jorge Lorenzo wird 2017 in der MotoGP noch gewinnen

Nächster Artikel

Cal Crutchlow hofft auf MotoGP-Abzug aus "langweiligem" Silverstone

Cal Crutchlow hofft auf MotoGP-Abzug aus "langweiligem" Silverstone
Kommentare laden