MotoGP-Rookie Johann Zarco sieht sich auf Weg ins Yamaha-Werksteam

Nicht zuletzt dank einer Erkenntnis vom Brno-Test beendete Johann Zarco den Grand Prix von Österreich mit der Tech-3-Yamaha vor den beiden Yamaha-Werksfahrern Maverick Vinales und Valentino Rossi.

Während die beiden Yamaha-Werkpiloten Maverick Vinales und Valentino Rossi beim Grand Prix von Österreich am Sonntag auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg mit Reifenproblemen kämpften und nach Verbremsern mangels Grip die Plätze 6 und 7 belegten, fuhr MotoGP-Rookie Johann Zarco mit seiner Kunden-Yamaha von Tech 3 auf Platz 5.

Bildergalerie: GP Österreich in Spielberg

Indem er die Werksfahrer schlägt, sieht sich Zarco auf dem besten Weg, selbst ins Werksteam aufsteigen zu dürfen. "Ich will in Zukunft ein Werksmotorrad fahren. Wenn ich also Rennen wie dieses zeige und vor ihnen ins Ziel komme, dann ist das der Weg, mir für die Zukunft ein solches Motorrad zu verdienen", sagt der Tech-3-Pilot, der nach 11 Rennen seiner Rookie-Saison in der Königsklasse auf Tabellenplatz 6 liegt und damit vor dem dreimaligen Weltmeister Jorge Lorenzo rangiert.

Während sich Rossi und Vinales am Sonntag in Spielberg wie die Honda-Werkspiloten Marc Marquez (2.) und Dani Pedrosa (3.) für die harte Reifenmischung am Hinterrad entschieden, setzte Zarco wie die Ducati-Werkspiloten Andrea Dovizioso (1.) und Lorenzo (4.) auf den weichen Hinterreifen. Mit diesem hatte Zarco nicht die Probleme, über die Rossi und Vinales klagten.

"Als ich 14 Runden vor Schluss an 5. Stelle lag, ließ der Grip am Hinterrad ein bisschen nach. So konnte ich die Jungs vor mir nicht mehr einholen, aber ich verlor auch nicht zu viel Zeit. Ich musste einfach meinen Fahrstil an den Reifenverschleiß anpassen", bemerkt der Rookie trocken.

Damit sieht sich Zarco auf einem guten Weg für die kommenden Rennen: "Ich habe diesen anderen Fahrstil beim Test in Brno begonnen zu verstehen. Er hat auch diesmal gut funktioniert. Das ist vielleicht der Weg, den man einschlagen muss, wenn der Reifen abbaut."

Ob Rossi und Vinales diesen Weg auch kennen?

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Johann Zarco
Teams Tech 3
Artikelsorte News
Tags Johann Zarco, fahrstil, motogp, reifen, tech 3, yamaha, zukunft