Neuer Yamaha-Vertrag in der MotoGP? Jorge Lorenzo kann warten…

MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo drängt Yamaha nicht, seinen zum Ende der Saison 2016 auslaufenden Vertrag zu verlängern, signalisiert aber Gesprächsbereitschaft.

„Wir haben noch nicht miteinander geredet, doch wir unterhalten uns sicher schon in Kürze“, meint Lorenzo.

„Aber ich kann auch noch warten, falls die Vertragsverlängerung erst zur Mitte der Saison ein Thema werden sollte. So war es schließlich schon immer.“

Bildergalerie: Lorenzo und Rossi präsentieren das Yamaha-Bike 2016

Allerdings betont Lorenzo auch: „Es könnte helfen, die Verhandlungen schon früher anzusetzen. Dann könnte ich vielleicht mit mehr Ruhe fahren. Und sollte ich bei Yamaha bleiben, würde das beiden Seiten zugutekommen.“

Lorenzo hatte unlängst auch betont, wie wichtig es ihm sei, wertgeschätzt zu werden. Damit setzte er Yamaha durchaus unter Druck. Denn laut Yamaha-Sportchef Lin Jarvis soll Ducati Lorenzo bereits ein „sehr verlockendes Angebot“ unterbreitet haben.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Jorge Lorenzo
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte News