MotoGP
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
3. Training in
14 Stunden
:
00 Minuten
:
15 Sekunden
Details anzeigen:

"Motorrad hat viele Stärken": Yamaha für Saisonauftakt in Katar optimistisch

geteilte inhalte
kommentare
"Motorrad hat viele Stärken": Yamaha für Saisonauftakt in Katar optimistisch
Autor:
06.03.2019, 15:48

Valentino Rossi freut sich auf seine 24. Saison und sieht Yamaha auf dem richtigen Weg, aber es gibt noch Arbeit - Maverick Vinales sprüht für Katar vor Tatendrang

"Endlich beginnt der erste Grand Prix der Saison", zeigt sich Valentino Rossi auch vor seinem 24. Jahr in der Motorrad-WM so motiviert wie eh und je. In Katar feierte der MotoGP-Superstar schon vier Siege. 2005, 2006, 2010 und 2015 jubelte Rossi von der höchsten Stufe des Podestes. Dazu kommen vier zweite Plätze (2007, 2008, 2013, 2014) und drei dritte Positionen (2017, 2018). Zuversicht zieht Rossi aus den Fortschritten, die Yamaha über den Winter gemacht hat. Ob das reicht, um aus eigener Kraft gewinnen zu können, wird das kommende Wochenende zeigen.

"Bei beiden Tests in Sepang und Katar haben wir Fortschritte erzielt. Deswegen können wir sagen, dass unsere Tests positiv waren", so Rossi, der aber festhält: "Trotzdem müssen wir uns noch deutlich verbessern. Wir befinden uns aber auf dem richtigen Weg. Im Laufe der Trainings können wir das Motorrad noch verbessern und wir werden alles tun, damit wir für das Rennen bereit sind. Ich fühle mich gut und habe über den Winter hart trainiert. Ich bin bereit für die neue Saison!"

Sein Yamaha-Teamkollege Maverick Vinales zeigte bei den Wintertestfahrten einzelne schnellere Rundenzeiten als Rossi. Deswegen zählt der Spanier auch zum Kreis der Mitfavoriten. Mit Esteban Garcia hat Vinales auch einen neuen Crew-Chief. Insgesamt will sich Vinales stärker in die Entwicklung einbringen und seine Meinung durchsetzen. Mit den bisherigen Veränderungen ist er auch sehr zufrieden und topmotiviert für den ersten Grand Prix.

Maverick Vinales nimmt sich das Podest zum Ziel

"Ich kann es kaum erwarten", sprüht Vinales vor Tatendrang. "Die Wintertests waren sehr positiv. Bei den letzten drei Tagen in Katar war ich sehr schnell. Deshalb sehe ich das erste Rennen positiv. Wir haben einen guten Rhythmus. Das erste Rennen wird auch sehr wichtig werden, um zu verstehen, ob wir gut über den Winter gearbeitet haben." Vor zwei Jahren gewann Vinales in Katar gleich sein erstes Rennen mit Yamaha. Wenig später begann dann die problematische Phase.

Maverick Vinales

Maverick Vinales ist nach den schnellen Testzeiten topmotiviert

"Unser Motorrad hat momentan viele Stärken", hält Vinales fest. "Ich konnte im Winter sehr gut fahren und die M1 ans Limit bringen. Wir haben im Vergleich zum Vorjahr einen Fortschritt erzielt. Ich glaube, ich kann mit der M1 wieder sehr gut fahren. Trotzdem haben wir noch viel Arbeit vor uns. Ich fühle mich aber stark genug, um an diesem Rennwochenende um Podestplätze kämpfen zu können. Wir müssen weiterarbeiten und das Motorrad so gut wie möglich verbessern, um für Podestplätze und natürlich um den Sieg kämpfen zu können."

Katar wird die erste richtige Standortbestimmung und die Stunde der Wahrheit für Yamaha sein. Hat man tatsächlich den richtigen Weg eingeschlagen und Probleme des Vorjahres ausgemerzt? "Wir werden einen detaillierten Eindruck erhalten, wo wir stehen", sagt Teamdirektor Massimo Meregalli. "Vale und Maverick sind körperlich in starker Verfassung. Ihr Feedback war in den vergangenen Monaten sehr hilfreich. Wir sind froh, dass beide Fahrer mit dem Paket glücklich sind, das wir vorbereitet haben."

"Unsere Ergebnisse haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber jetzt ist die Zeit gekommen, wo es wirklich zählt", so Meregalli weiter. "Wir werden sehen, in welchem Bereich wir weitere Fortschritte machen müssen, denn es gibt immer Raum für Verbesserungen. Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen und werden alles geben, damit wir stark in die neue Saison starten." Dazu kommt auch das neue Yamaha-Kundenteam mit Franco Morbidelli und Fabio Quartararo, die fast das gleiche Material zur Verfügung haben.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zum MotoGP-Saisonauftakt in Katar

Vorheriger Artikel

Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zum MotoGP-Saisonauftakt in Katar

Nächster Artikel

TV-Programm MotoGP Katar: Zeitplan, Livestream und Live-TV

TV-Programm MotoGP Katar: Zeitplan, Livestream und Live-TV
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Losail
Autor Gerald Dirnbeck