MotoGP
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
03 Stunden
:
39 Minuten
:
05 Sekunden
Details anzeigen:

Stefan Bradl über Marc Marquez: "Bei ihm läuft das alles wie in Zeitlupe ab"

geteilte inhalte
kommentare
Stefan Bradl über Marc Marquez: "Bei ihm läuft das alles wie in Zeitlupe ab"
Autor:
21.05.2019, 13:02

Laut Honda-Testpilot Stefan Bradl agiert Marc Marquez überlegter als in der Vergangenheit - Der Spanier reagiert schneller als alle anderen MotoGP-Fahrer

MotoGP-Champion Marc Marquez konnte seine WM-Führung beim Frankreich-Grand-Prix in Le Mans mit dem dritten Saisonsieg im fünften Rennen ausbauen. "Er war wieder sehr dominant", kommentiert ServusTV-Experte Stefan Bradl, der bei Marquez eine Entwicklung erkennt.

"In den vergangenen Jahren hat er viele Titel eingefahren und sich eine andere Herangehensweise angewöhnt. Er ist im Kopf noch befreiter, noch cleverer und kann es sich taktisch gut einteilen", analysiert Bradl, der Marquez durch seine Testfahrer-Tätigkeit für Honda sehr gut kennt.

Fotostrecke
Liste

Marc Marquez, Repsol Honda Team

Marc Marquez, Repsol Honda Team
1/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Marc Marquez, Repsol Honda Team

Marc Marquez, Repsol Honda Team
2/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Marc Marquez, Repsol Honda Team

Marc Marquez, Repsol Honda Team
3/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Danilo Petrucci, Ducati Team, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Danilo Petrucci, Ducati Team, Marc Marquez, Repsol Honda Team
4/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Start zum GP Frankreich 2019 in Le Mans: Marc Marquez, Repsol Honda Team, führt

Start zum GP Frankreich 2019 in Le Mans: Marc Marquez, Repsol Honda Team, führt
5/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Marc Marquez, Repsol Honda Team

Marc Marquez, Repsol Honda Team
6/6

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

"In Le Mans waren die Bedingungen schwierig. Es war sehr kalt. Nieselregen war in der Luft. Er musste die Reifen optimal auf Temperatur bringen und hat es taktisch clever gemacht zu Beginn. Er konzentrierte sich darauf, gut ins Rennen zu kommen und zog später das Tempo an und fuhr stetig davon. Er ist momentan der Dominator der MotoGP", so Bradl.

"Marc hat die Lockerheit und das Verständnis, so ein Rennen zu lesen. Vor drei oder vier Jahren hatte er diese Fähigkeit noch nicht. Damals war er einfach nur der schnellste Fahrer", vergleicht Bradl. "Ich habe das Gefühl, bei ihm läuft das alles wie in Zeitlupe ab. Deshalb kann er auch schneller reagieren als seine Verfolger."

"Er hat es im Blut. Ich kenne ihn ja jetzt ganz gut. Man hat das Gefühl, dass bei ihm alles in Zeitlupe passiert, wenn er das Visier runterklappt. Er kann reagieren, wie er will", schildert Bradl, der aber nicht davon ausgeht, dass der Weg zum sechsten MotoGP-Titel ein Spaziergang wird: "Beide Ducatis sind aktuell Marcs erste Verfolger. Die Ducatis sind sehr konkurrenzfähig."

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Acht WM-Punkte Abstand: So bewerten Marquez und Dovizioso die WM-Situation

Vorheriger Artikel

Acht WM-Punkte Abstand: So bewerten Marquez und Dovizioso die WM-Situation

Nächster Artikel

Stefan Bradl warnt KTM: "Dürfen dieses eine Rennen nicht überbewerten"

Stefan Bradl warnt KTM: "Dürfen dieses eine Rennen nicht überbewerten"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Sebastian Fränzschky