Suzuki in Termas de Rio Hondo: Die beste Strecke im MotoGP-Kalender?

geteilte inhalte
kommentare
Suzuki in Termas de Rio Hondo: Die beste Strecke im MotoGP-Kalender?
Autor:
28.03.2019, 16:57

Das Layout der Strecke in Argentinien harmoniert gut mit der Charakteristik der Suzuki: Alex Rins reist mit guten Erinnerungen nach Termas de Rio Hondo

Beim Argentinien-Grand-Prix 2018 stand Alex Rins erstmals seit seinem Aufstieg in die MotoGP auf dem Podium. Bei schwierigen Bedingungen überquerte er 2,5 Sekunden hinter Sieger Cal Crutchlow die Ziellinie und bescherte Suzuki einen dritten Platz. Das Layout der Strecke in Termas de Rio Hondo harmoniert gut mit der Suzuki GSX-RR. In diesem Jahr möchte Rins das Vorjahresergebnis wiederholen oder sogar noch steigern.

Fotostrecke
Liste

Suzuki GSX-RR

Suzuki GSX-RR
1/5

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
2/5

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
3/5

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
4/5

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
5/5

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

"Ich freue mich auf Argentinien, denn das Layout der Strecke in Termas de Rio Hondo mag ich sehr. Der Kurs ist sehr schnell. Das kommt der Charakteristik der Suzuki entgegen. Wir haben gute Erinnerungen an das Vorjahr. Ich holte hier mein erstes Podium in der MotoGP", kommentiert er.

"Wir müssen ein bisschen aufs Wetter aufpassen. Doch abgesehen davon sollte alles stimmen", bemerkt Rins. "Ich bin erfahrener als im Vorjahr. Das Motorrad ist schneller als im Vorjahr. Wir müssen abwarten, ob es auf dieser Strecke gut läuft. Ich werde mit Sicherheit alles geben, um für ein Podium oder den Sieg zu kämpfen."

"Es könnte eine der besten Strecken für die Suzuki sein", grübelt der Spanier und fügt hinzu: "Vor allem in meinem Fall, weil ich schnelle Kurven mag. Und davon gibt es hier viele. Ich genoss den Kurs im Vorjahr sehr, doch wir fahren nur einmal im Jahr hier. Ich fiebere dem Auftakt entgegen."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
Valentino Rossi sinniert über Alternative: Buchautor statt Motorradrennfahrer?

Vorheriger Artikel

Valentino Rossi sinniert über Alternative: Buchautor statt Motorradrennfahrer?

Nächster Artikel

Hat Honda das beste Motorrad? "Man weiß es nie", meint Marc Marquez

Hat Honda das beste Motorrad? "Man weiß es nie", meint Marc Marquez
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Autor Sebastian Fränzschky
Hier verpasst Du keine wichtige News