Suzuki-Wechsel: Andrea Iannone nimmt seinen Teamchef mit

Der Teamchef von Andrea Iannone, Marco Rigamonti, wird in der kommenden Saison zusammen mit seinem Fahrer von Ducati zu Suzuki wechseln, wie Motorsport.com erfahren hat.

Rigamonti ist seit dem Einstieg von Iannone Teamchef des italienischen Motorradpiloten. In den Jahren 2013 und 2014 hatten beide zusammen in einem Privatteam um Punkte gekämpft, bevor 2015 der Wechsel in ein Werksteam folgte.

Der Teamchef  von Maverick Vinales, Jose Manuel Cazeaux, wird in der Zukunft hingegen mit Alex Rins zusammenarbeiten. Vinales zählt in der kommenden Saison auf die Dienste von Ramon Forcada, dem aktuellen Teamchef von Jorge Lorenzo.

Bildergalerie: Die MotoGP gastiert im österreichischen Spielberg

Aleix Espargaros Teamchef, Tom O’Kane, wird Suzuki nicht verlassen. Er wird in der Zukunft an der Entwicklung des Bikes beteiligt sein und die Ingenieure in Japan unterstützen. 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Jorge Lorenzo , Aleix Espargaro , Andrea Iannone , Maverick Vinales , Alex Rins
Teams Team Suzuki MotoGP , Yamaha Factory Racing , Ducati Team
Artikelsorte News
Tags andrea iannone, motogp, suzuki, teamchef