Valentino Rossi: "In Misano 10 oder 20 Prozent mehr als normal geben"

Mit der Unterstützung seiner Fans hofft Valentino Rossi am Marco Simoncelli World Circuit von Misano den Rückstand auf Marc Marquez weiter zu verkürzen.

Valentino Rossi tritt mit 50 Punkten Rückstand, also zwei vollen Grand-Prix Siegen-an WM-Zählern, auf Marc Marquez bei seinem Heimrennen, dem Grand Prix von San Marino in Misano, an. In den vorherigen drei Rennen aber hat Rossi seinen Rückstand um neun Punkte eingekürzt: zwei in Spielberg, vier in Brno und drei vorige Woche in Silverstone.

Trotzdem weiß der Italiener, dass er so kaum mehr in den Titelkampf eingreifen wird können, solange der Spanier Marquez keine Fehler macht. Und das ist dieses Jahr erst einmal vorgekommen: In Le Mans und selbst dort hat Marquez nach seinem Sturz im Rennen noch drei Punkte geholt.

"Es stimmt, ich habe drei Punkte mehr als Marc geholt, aber 50 Punkte hinten zu liegen mit einem Rennen weniger, ist schlimmer, als 53 mit einem mehr hinten zu liegen", so Rossi.

Am Sonntag fährt Rossi 20 Minuten von seinem Zuhause in Tavullia entfernt auf dem Marco Simoncelli World Circuit. Dort hofft er, dass er mit der Unterstützung seiner Fans einen größeren Schritt in Richtung Marquez machen kann.

Rossi weiß, dass mit den sechs verbleibenden Rennen bis Valencia nun San Marino eine seiner letzten Chancen ist, um sich noch einmal richtig in den Titelkampf zu bringen. Darauf bereitet er sich vor.

"Misano ist das wichtigste Wochenende des Jahres. Denn ich fahre zu Hause. Dort wird die Stimmung großartig sein und all meine Fans werden kommen. Es wird eine große Party", sagt 'Il Dottore', der aus den Jahren 2008, 2009 und 2014 schon drei Siege auf dem Konto hat, dazu noch fünf weitere Podestplätze, seit die MotoGP 2007 nach Misano zurückgekehrt ist.

Der mehrfache Weltmeister fühlt sich zwar stark, aber ist gleichzeitig auch frustriert, dass die WM-Wertung derzeit seine innere Energie die er dieses Jahr einfach hat, nicht widerspiegelt. "Unser Motorrad funktioniert dort sehr gut. Ich habe nach dem, was in Mugello passiert ist, noch eine Rechnung offen. Ich muss 10 oder 20 Prozent mehr geben, als ich es normalerweise tue", warnt Rossi vor seinem echten Heimspiel.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP San Marino
Rennstrecke Misano World Circuit Marco Simoncelli
Artikelsorte News
Tags ansporn, fans, heimrennen, heimspiel, marquez, misano, motivation, motogp, rossi, san marino, wm-kampf