Vorgezogenes Comeback für KTM-Testfahrer Dani Pedrosa

Schon in der ersten Juni-Woche wird Dani Pedrosa wieder für KTM testen, bevor es Mitte Juni in Barcelona weitergeht: Brünn-Test mit mehreren Herstellern

Vorgezogenes Comeback für KTM-Testfahrer Dani Pedrosa

Eigentlich hatte man bei KTM geplant, den im Herbst 2018 als Testfahrer verpflichteten Dani Pedrosa erst Mitte Juni beim offiziellen MotoGP-Test in Barcelona wieder fahren zu lassen. Zum ersten und bislang einzigen Mal ernsthaft saß Pedrosa im Dezember in Jerez auf der RC16. Im Februar dann unterzog sich der Spanier einer Stammzellen-Operation am Schlüsselbein.

Nach monatelanger Genesungsphase, die vor wenigen Tagen zu langsamen Testrunden in Mugello führte, hat man bei KTM nun entschieden, Pedrosa ein vorgezogenes ernsthaftes Test-Comeback zu ermöglichen. Nach Informationen von 'Motorsport.com' wird der 33-Jährige in der kommenden Woche am Mittwoch und Donnerstag (5. und 6. Juni) in Brünn testen.

KTM hat zu diesem Zweck das Autodrom Brno gemietet, wird aber nicht allein vor Ort sein. Auch Suzuki mit deren Testfahrer Sylvain Guintoli hat sich angekündigt. Zudem setzt KTM auch das Testprogramm in der Moto2-Klasse fort. Unter anderem wird der Deutsche Philipp Öttl auf der Strecke sein.

Mit Bildmaterial von KTM.

geteilte inhalte
kommentare
Ducati in Mugello: Petrucci krank, Dovizioso nur Elfter

Vorheriger Artikel

Ducati in Mugello: Petrucci krank, Dovizioso nur Elfter

Nächster Artikel

MotoGP Mugello FT3: Petrucci fährt Rundenrekord, Rossi und Dovizioso in Q1

MotoGP Mugello FT3: Petrucci fährt Rundenrekord, Rossi und Dovizioso in Q1
Kommentare laden