Yamaha: Kein Motorland Aragon MotoGP-Test am Dienstag

Yamaha wird sich nächste Woche nach dem Aragon Grand Prix nicht an die Seite von Honda stellen und im Motorland Testen.

Am Montag kommende Woche, nach dem Aragon-GP, werden die Teams der Moto2- und Moto3-Klasse auf gleicher Strecke einen offiziellen Testtag fahren. Am Dienstag dann sind die Honda-Werkspiloten Marc Marquez und Dani Pedrosa an der Reihe. Sie werden mit der HRC weiter an der nächstjährigen Motor-Spezifikation arbeiten.

Ursprünglich wollte auch Yamaha an diesem Test teilnehmen, hat sich nun aber dagegen entschieden. Hauptgrund dafür sei, dass das Motorrad, welches nächstes Jahr zum Einsatz kommen soll, noch nicht fertig ist.

Mit dem neuen Einheitsreifen-Lieferanten Michelin haben sich die Pläne der meisten Werke nun geändert. Die Techniker wollen noch abwarten, welche Reifenspezifikationen die Franzosen in der kommenden Saison einsetzen werden, denn diese könnten ein anderes Verhalten an den Tag legen.

Honda hat sich aber schon dafür entschieden, den nächstjährigen Motor zu testen, denn die Probleme, die Marquez und Pedrosa mit der aktuellen Variante haben, sollen ausgemerzt werden.

Bei Yamaha wird erwartet, dass sie nach dem Finale von Valencia mit einem Hybrid-Motorrad dabei sein werden – einem Mix zwischen dem aktuellen Motorrad und dem Prototypen für kommendes Jahr.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Artikelsorte News