Zahlen und Fakten: Die Statistiken zu Argentinien

Zum dritten Mal wird der Große Preis von Argentinien auf dem Termas de Rio Hondo ausgetragen. Wir haben die wichtigsten Fakten zu diesem Rennen in den Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 zusammengetragen.

Neue Rekorde für Bradley Smith

Neue Rekorde für Bradley Smith
1/7

Der achte Platz von Katar war das insgesamt 25. Mal in Folge, dass der Brite Bradley Smith in die Punkte gefahren ist. Seit dem San Marino GP von 2014 ist dem Yamaha-Piloten das immer gelungen. Eine gleiche Serie von 25 Rennen in den Punkten hatten auch Jorge Lorenzo und Valentino Rossi schon. Von den aktiven Piloten hält Rossi den Rekord mit 28 Rennen in Folge in den Punkten (Portugal 2002 bis Niederlande 2004) – „punktgleich“ mit Eddie Lawson (Italien 1983 bis Jugoslawien 1985).

Die meisten Rennen in Folge in den Punkten – Mick Doohan

Die meisten Rennen in Folge in den Punkten – Mick Doohan
2/7

Die MotoGP-Legende Mick Doohan hält den Rekord der meisten Rennen in Folge in den Punkten. Zwischen Italien 1995 und dem Sentul-Lauf von Indonesien 1997 fuhr der Australier 37 Mal in Folge in die Top 15. Platz zwei dieser Statistik: Colin Edwards mit 34 Rennen zwischen Katar 2004 und Malaysia 2006, Platz drei hält Wayne Gardner mit 30 Rennen zwischen West-Deutschland 1986 und West-Deutschland 1988.

Erster Auftakt-Sieg für Lüthi

Erster Auftakt-Sieg für Lüthi
3/7

In Katar hat der Schweizer Thomas Lüthi zum ersten Mal in seiner Karriere einen Saisonauftakt gewonnen. Er kommt als WM-Führender der Moto2 nach Argentinien – und hat damit erstmals seit nach dem Catalunya GP von 2012 die WM-Führung der Mittelklasse inne.

Johann Zarco’s Titelgrundstein

Johann Zarco’s Titelgrundstein
4/7

Letztes Jahr feierte der Franzose Johann Zarco in Argentinien den ersten Moto2-Sieg seiner Karriere. Ab dem dritten Saisonlauf aber – zuvor hatten 2015 Katar und Texas stattgefunden – war Zarco nicht mehr zu stoppen und dominierte den weiteren Saisonverlauf nahezu nach belieben.

Die Malaysier kommen

Die Malaysier kommen
5/7

In Katar landete Hafizh Syahrin auf dem vierten Rang des Moto2-Rennens. Damit feierte er das beste Ergebnis eines Malaysiers in trockenen Bedingungen in der mittleren Klasse.

Kommt Antonelli?

Kommt Antonelli?
6/7

Mit seinem Sieg von Katar führt Niccolò Antonelli auch erstmals eine WM-Wertung an. 61 Grands Prix hatte der Italiener bis letztes Jahr in Brünn gebraucht, um seinen ersten GP-Sieg einzufahren. In den letzten neun Rennen hat er nun fünf Mal auf dem Podest gestanden, drei Mal als Sieger. Kommt dieses Jahr der ganz große Griff nach den Sternen?

Binder der Top-Favorit für Argentinien?

Binder der Top-Favorit für Argentinien?
7/7

Auf dem Papier ist Brad Binder der Top-Favorit für das kommende Rennen. Letztes Jahr war der Südafrikaner Fünfter – doch die vier Piloten vor ihm sind allesamt in die Moto2 aufgestiegen: Danny Kent, Efren Vazquez, Isaac Viñales und Miguel Oliveira.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP , Motorrad , Moto2 , Moto3
Veranstaltung GP Argentinien
Rennstrecke Autodromo Termas de Rio Hondo
Fahrer Bradley Smith , Mick Doohan , Thomas Luthi , Johann Zarco , Hafizh Syahrin , Niccolò Antonelli , Brad Binder
Artikelsorte News