Alex Hofmann sieht große Gefahr bei MotoGP-Startvorrichtungen

  geteilte inhalte
  kommentare

Die MotoGP startet am Wochenende in die Saison 2021. Wenn die Piloten am Sonntag in der Startaufstellung Platz nehmen, dann werden sie ihre weiterentwickelten Startvorrichtungen aktivieren. ServusTV-Experte Alex Hofmann sieht in diesen Vorrichtungen eine akute Gefahr.

Bereits beim Test in Katar sah man eine Reihe an fehlgeschlagenen Starts. Aufgrund des abgesenkten Schwerpunkts kann nicht genug Gewicht auf das Hinterrad transferiert werden. Der Anpressdruck reicht nicht mehr aus, um die Leistung auf die Strecke zu bringen.

Sollte ein Fahrer querschlagen und von hinten kommenden Kollegen im Weg stehen, dann kann das dramatische Folgen haben. Vor diesen Folgen warnt Alex Hofmann und appelliert an die MotoGP-Verantwortlichen.

Das Interview mit Alex Hofmann hat Motorsport-Total.com-Redakteur Sebastian Fränzschky (facebook.com/sebastianfraenzschky) geführt.

Nächstes Video
Kommentare laden

Video-Info

Dauer 04:02
Datum 25.03.2021
Rennserie MotoGP
Fahrer Alex Hofmann
Hier verpasst Du keine wichtige News