United States
Event

Daytona 500 (2016)

Vereinigte Staaten Daytona International Speedway
14 Feb. - 21 Feb.
Event beendet

Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
21 Artikel
Alle Filter löschen
Daytona 500
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...
Datum

Aktuelle News über Daytona 500

Raster
Liste

Fotostrecke: Die zehn besten Bilder aus Daytona

Das Daytona 500 ist gefahren, der NASCAR-Saisonauftakt ist in den Büchern. Hier unsere Fotostrecke mit den zehn besten Bildern aus Daytona 2016!

Analyse: Die Toyota-Show von Daytona

Zahlen und Fakten rund um die Toyota-Dominanz: Erster Daytona-500-Erfolg für Denny Hamlin und zwei bemerkenswerte Außenseiter.

Fotofinish beim Daytona 500: Denny Hamlin bezwingt Martin Truex Jr.

Im engsten Zieleinlauf der Geschichte des Daytona 500 schlägt Denny Hamlin (Gibbs-Toyota) Martin Truex Jr. (Furniture-Row-Toyota) um 0,01 Sekunden.

Abschlusstraining zum Daytona 500: Dale Earnhardt Jr. in „Happy Hour“ vorn

Dale Earnhardt Jr. holt die letzte Trainingsbestzeit vor dem Start zum Daytona 500 am Sonntag – Windschattenfahren, aber auch Materialschonen bestimmen das Bild.

Freitagstraining in Daytona: Joe Gibbs Racing setzt ein Zeichen

Mit Unterstützung seiner Gibbs-Teamkollegen fährt Denny Hamlin im vorletzten Freien Training vor dem Daytona 500 Bestzeit – Matt Kenseth, Jimmie Johnson und Co. im Ersatzauto.

Die Startaufstellung für das 58. Daytona 500

Überblick über die Startaufstellung für das 58. Daytona 500, den Saisonauftakt im NASCAR Sprint-Cup 2016.

Daytona-Duels gehen an Dale Earnhardt Jr. und Kyle Busch

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gingen in Daytona die beiden Can-Am-Duels über die Bühne: Nun herrscht Klarheit in Sachen Startaufstellung.

Daytona-Donnerstag: Jimmie Johnson führt ruhiges Training an

Jimmie Johnson fährt in Daytona im letzten Sprint-Cup-Training vor den beiden Can-Am-Duels Bestzeit – Kyle Larson und Michael Waltrip schießen sich aufs Ersatzauto ein.

Freie Trainings in Daytona: Michael McDowell knackt 200 Meilen pro Stunde Schnitt

Daytona-Trainingsbestzeit im Pulk für Michael McDowell im Circle/Leavine-Chevy vor der kompletten Roush-Armada, aber auch einige beschädigte Einsatzautos.

Earnhardt über Elliott: "Gebt dem Jungen Zeit"

Auf die Bremse treten: Dale Earnhardt Jr. kennt Daytona-Polsitter Chase Elliott bestens und versucht, die große Erwartungshaltung etwas abzumildern.

Daytona-Daily: Was ist sonst noch alles passiert?

Über die Nachwehen des Daytona-Qualifyings, die aktuellen Themen rund um die Charter-Situation - und den ersten "Big-One" 2016 im ARCA-Rennen.

Rookie Chase Elliott holt die Daytona-Pole!

Jeff-Gordon-Nachfolger Chase Elliott (Hendrick-Chevrolet) sichert sich die Pole-Position zum Daytona 500 - Matt Kenseth (Gibbs-Toyota) wird Zweiter.

Zweites Training zum Daytona 500: Team Penske trickst sich an die Spitze

Penske-Teamarbeit in der Schlussphase des zweiten Freien Trainings zum Daytona 500: Joey Logano vor Brad Keselowski und dem neuen „Kollegen“ - Zwei Fahrer verzichten.

Daytona 500: Dale Earnhardt Jr. mit Trainingsbestzeit zum Auftakt

Dale Earnhardt Jr. holt sich im ersten Freien Training zum 58. Daytona 500 die Bestzeit vor Joey Logano, Matt Kenseth und Rookie Chase Elliott.

Die offizielle Meldeliste für das 58. Daytona 500

44 Teilnehmer wollen am Sonntag, den 21. Februar, beim Auftakt und gleichzeitig Höhepunkt der Saison 2016 im NASCAR Sprint-Cup dabei sein.

Tony Stewart meldet sich zu Wort: „Nur ein weiterer Stolperstein“

Während Brian Vickers in Daytona als sein Ersatzmann präsentiert wurde, sprach der mit gebrochenem Wirbel außer Gefecht gesetzte Tony Stewart via Live-Video erstmals über seinen Buggy-Unfall.

Offiziell: Brian Vickers fährt in Daytona für Tony Stewart

Brian Vickers hat die medizinische Freigabe erhalten und springt für den verletzten Tony Stewart ein – Ausnahmeregel für Sprint Unlimited – Bekommt auch Ty Dillon die Chance?

Der schwierige Weg ins Daytona 500

Ein wirklich komplizierter Weg: Qualifying am Sonntag, zweimal Duels am Donnerstag und erst dann steht das Starterfeld zum Daytona 500 fest.

Daytona 500: Bisher 44 Teams gemeldet

Das Feld füllt sich: Neben den 38 Vollzeit-Teams haben inzwischen sechs weitere Mannschaften für das diesjährige Daytona 500 gemeldet.

Fährt Brian Vickers das Daytona 500 für Tony Stewart?

Weil Tony Stewart den Auftakt seiner NASCAR-Abschiedstour verletzungsbedingt verpasst, könnte Brian Vickers, ärztliche Freigabe vorausgesetzt, zu einem überraschenden Comeback kommen.

Der erste Zeitplan für das Daytona 500

Vom ersten Freien Training bis zum Daytona 500. Motorsport.com gewährt einen ersten Einblick in den Daytona-Zeitplan 2016.