NASCAR Cup
NASCAR Cup
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

Ab sofort: NASCAR-Star Jimmie Johnson mit neuem Crewchief

geteilte inhalte
kommentare
Ab sofort: NASCAR-Star Jimmie Johnson mit neuem Crewchief
Autor:
30.07.2019, 07:12

Kevin Meendering geht, Cliff Daniels übernimmt: Mit einem Wechsel des Crewchiefs will Hendrick Motorsports Jimmie Johnson zurück in die Erfolgsspur bringen

Die sportliche Krise des siebenmaligen Champions Jimmie Johnson im NASCAR-Cup 2019 hat personelle Folgen. Kevin Meendering wird nach gut einem halben Jahr als Crewchief des Autos mit der Startnummer 48 abgelöst und durch Cliff Daniels ersetzt, der schon am kommenden Sonntag beim Rennen in Watkins Glen erstmals in dieser Funktion tätig sein wird.

Mit 31 Jahren wird Daniels der jüngste aktive Crewchief im NASCAR-Cup sein, ist bei Hendrick Motorsports aber ein alter Bekannter. Seit 2014 war er Renningenieur von Johnsons Auto, so auch bei dessen siebten und letzten Titelgewinn im Jahr 2016. Ende vergangenen Jahres war er auf einen anderen Posten bei Hendrick gewechselt, im vergangenen Monat dann aber als Renningenieur zu Crew der #48 zurückgekehrt.

"Seit Cliff zur 48 zurückgekommen ist, hat er sich in Szene gesetzt. Wir alle haben gespürt, wie mit seiner Rückkehr eine neue Dynamik ins Team kam", sagt Johnson. "Wir haben schon lange zusammengearbeitet, respektieren uns sehr und teilen eine gemeinsame Vision. Ich habe keine Zweifel daran, dass sich unsere Zusammenarbeit auszahlen wird."

Meendering hatte erst zu Beginn der Saison 2019 Johnsons langjährigen Crewchief Chad Knaus abgelöst. Doch dieser Wechsel brachte Johnson, der seit über zwei Jahren kein NASCAR-Cup-Rennen mehr gewonnen hat, nicht in die Erfolgsspur zurück. In bisher 21 Rennen kam Johnson nur achtmal unter die Top 10. Als 17. der Fahrerwertung wäre er aktuell nicht für die Playoffs qualifiziert.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass Cliff zusammen mit Jimmie und dem Team Rennen gewinnen kann", sagt Teambesitzer Rick Hendrick. "Er ist ein geborener Anführer und sowohl in technischer als auch in kommunikativer Sicht extrem talentiert. Dass Cliff Jimmie und das Team der Nummer 48 kennt, wird uns sehr helfen. Er ist die Erfolgszutat, die uns bisher gefehlt hat."

Meendering soll nach dem Willen von Hendrick das Team nicht verlassen, sondern in eine andere Position wechseln.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
NASCAR-Strecken: SMI und Sonic Financial vor Fusion

Vorheriger Artikel

NASCAR-Strecken: SMI und Sonic Financial vor Fusion

Nächster Artikel

Double-Header in Pocono 2020: NASCAR gibt erste Formatdetails bekannt

Double-Header in Pocono 2020: NASCAR gibt erste Formatdetails bekannt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Event Watkins Glen
Autor Markus Lüttgens