Auftakt zum NASCAR-Finale in Homestead: Ryan Newman mit 1. Bestzeit

geteilte inhalte
kommentare
Auftakt zum NASCAR-Finale in Homestead: Ryan Newman mit 1. Bestzeit
Autor: Mario Fritzsche
18.11.2016, 19:03

Während Ryan Newman im 1. Freien Training zum Sprint-Cup-Saisonfinale in Homestead die Bestzeit fährt, liegen die 4 Titelkandidaten mit Quali-Setup auf Augenhöhe.

Flagge: Miami-Homestead Speedway
Ryan Newman, Richard Childress Racing, Chevrolet
Joey Logano, Team Penske, Ford
Jimmie Johnson, Hendrick Motorsports, Chevrolet
Carl Edwards, Joe Gibbs Racing, Toyota
Tony Stewart, Stewart-Haas Racing, Chevrolet

Die NASCAR Sprint-Cup-Piloten haben im Verlauf des 85-minütigen Auftakttrainings ihre ersten Runden in Vorbereitung auf das Saisonfinale auf dem Homestead-Miami Speedway zurückgelegt.

Fotos: NASCAR-Saisonfinale in Homestead

Die 4 Titelkandidaten bewegten sich bei Temperaturen im Bereich von 26 Grad Celsius auf vergleichbarem Niveau, Schnellster war aber ein Fahrer, der keine Chance mehr auf den Titel hat.

Den Bestwert auf eine fliegende Runde markierte Ryan Newman (Childress-Chevrolet) mit einer Rundenzeit von 30,789 Sekunden (175,387 Meilen pro Stunde).

Schnellster Titelkandidat war Joey Logano (Penske-Ford) auf Platz 4 vor Jimmie Johnson (Hendrick-Chevrolet), der lange die Bestzeit gehalten hatte und schließlich auf Platz 5 abschloss.

Kyle Busch (Gibbs-Toyota) reihte sich als drittschnellster Titelkandidat auf Platz 8 ein, direkt gefolgt von Teamkollege Carl Edwards auf Platz 9. Somit klassierten sich in der Qualifying-Simulation alle 4 Titelkandidaten in den Top 10.

Der zurücktretende Tony Stewart (Stewart/Haas-Chevrolet) begann das letzte Rennwochenende seiner NASCAR-Karriere auf Platz 23 der Zeitenliste.

Ergebnis: 1. Training zum Ford EcoBoost 400 in Homestead

Longruns blieben wie üblich im Auftakttraining noch die Ausnahme. Lediglich 4 Fahrer legten 10 oder mehr fliegende Runden am Stück zurück. In Reihen dieser überschaubaren Gruppe war Kevin Harvick (Stewart/Haas-Chevrolet) vorerst der Schnellste. Das Gros der Abstimmungsarbeiten am Rennsetup wird in den beiden Samstagstrainings vorgenommen.

Nächster NASCAR Cup Artikel
Tony Stewart: "Bereit, das nächste Kapitel aufzuschlagen"

Vorheriger Artikel

Tony Stewart: "Bereit, das nächste Kapitel aufzuschlagen"

Nächster Artikel

Qualifying zum NASCAR-Finale: Harvick auf Pole, Zitterpartie für Johnson

Qualifying zum NASCAR-Finale: Harvick auf Pole, Zitterpartie für Johnson
Kommentare laden