Dale Earnhardt Jr. verpasst das NASCAR-Rennen in New Hampshire

Hendrick Motorsport hat am Donnerstag bekanntgegeben, dass ihr Pilot, Dale Earnhardt Jr., am kommenden NASCAR-Rennen in New Hampshire nicht an den Start gehen wird.

Bei Earnhardt Jr. sind Symptome einer Gehirnerschütterung aufgetreten, woraufhin die Ärzte ihm zu einer Pause rieten.

Earnhardt Jr. hatte bereits am Rennwochenende in Kentucky gesundheitliche Probleme und besuchte daraufhin einen Arzt. Der Neurologe riet dem routinierten Fahrer nicht an Rennen teilzunehmen, bis die Gründe der Beschwerden geklärt sind.

Das Team hat keinen Zeitpunkt für die Rückkehr ihres Fahrers ins Cockpit mitgeteilt. Erst wenn die Ärzte wieder grünes Licht geben, wird er wieder in einem Rennen starten.

Earnhardt Jr. hat in der Vergangenheit einige Gehirnerschütterungen erlitten. Im Jahr 2012 verpasste er deshalb bereits zwei Rennen im NASCAR Sprint Cup.

Bildergalerie: Crashs in der NASCAR-Saison 2016

Auch in der aktuellen Saison war er in Michigan und Daytona in Unfällen verwickelt, weshalb der Hendrick-Pilot keinerlei Risiko eingehen möchte. 

Hendrick Motorsports hat bereits einen Ersatz für das kommende Rennen gefunden: Alex Bowman, der in der NASCAR Xfinity Serie als Teilzeit-Pilot für JR Motorsports fährt, wird am Sonntag den Chevrolet mit der Startnummer 88 steuern. 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Veranstaltung Loudon
Rennstrecke New Hampshire International Speedway
Fahrer Dale Earnhardt Jr.
Teams Hendrick Motorsports
Artikelsorte News
Tags dale earnhardt jr., hendrick motorsport, nascar, new hampshire