Kyle Busch stellt in Charlotte Rekord für "rund 100 Tage" auf

geteilte inhalte
kommentare
Kyle Busch stellt in Charlotte Rekord für
André Wiegold
Autor: André Wiegold , Redakteur
29.05.2018, 08:46

Kyle Busch ist aktuell der einzige Pilot in NASCAR, der es geschafft hat, auf allen Strecken zu gewinnen, auf denen er angetreten ist – noch …

Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Race winner Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue
Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's Red White & Blue

Mit dem Sieg am Charlotte Motor Speedway hat Kyle Busch Geschichte geschrieben. Der Toyota-Fahrer ist der einzige Pilot in NASCAR, der auf allen Strecken gewonnen hat, auf denen er gestartet ist. Auf seinem ersten Cup-Sieg in Charlotte musste der Joe-Gibbs-Fahrer sehr lange warten. Den Rekord wird Busch jedoch nur rund 100 Tage inne haben, weil am 30. September das erste NASCAR-Rennen der Geschichte auf dem Roval von Charlotte ausgetragen wird. Sollte Busch dieses Rennen nicht gewinnen, wird er dem Rekord erneut hinterher jagen.

"Jemand hat mir schon die schlechten Nachrichten gesteckt, dass ich ihn nur rund 100 Tage halten werde", witzelt Busch nach seinem Sieg in Charlotte. "Heute fühlt es sich aber wirklich gut an." Busch habe schon oft in Charlotte vor den Mikros gestanden, jedoch nie als Sieger in der Cup-Serie. Immer wieder sei er nur ganz knapp gescheitert – bis zur Saison 2018. "Wir haben es endlich geschafft, auch diese Hürde zu nehmen", so der Gibbs-Pilot. "Es fühlt sich so großartig an, hier in Charlotte zu gewinnen."

Teambesitzer Joe Gibbs ist von seinem 33-jährigen Fahrer, der im Jahr 2015 den ersten Titel für Toyota auf Cup-Ebene geholt hat, begeistert. Busch habe ein "ungewöhnliches Talent" und es sei "unbeschreiblich", was er in seinem Alter bereits geleistet hat. "Jeder weiß, wie schwierig es ist, überall zu gewinnen", so Gibbs. "Wir besuchen so viele völlig unterschiedliche Rennstrecken und deshalb weiß jeder, was großartig das ist, was er erreicht hat." Der Teamchef vergleicht Busch mit Football-Spielern, die während der Woche nicht großartig auffallen, dann aber in Spielen den unterschied ausmachen.

Bildergalerie: Kyle Busch siegt in Charlotte

"Das sind Typen, die man haben will", erklärt Gibbs. "Kyle hat diese Fähigkeit. Ich habe ihn während eines Rennwochenendes noch nie aufgeben sehen. Er will immer gewinnen und geht deshalb aggressiv an die Sache heran." Busch sei ein sehr "emotionaler" Fahrer, der wenn es um alles geht, immer Höchstleistungen bringen würde. Aktuell führt Busch im Cup die Tabelle an. Ganze viermal hat der Toyota-Pilot gewonnen und viermal landete er in den Top 5. Neben Dominator Kevin Harvick, der in Charlotte wegen eines Reifenschadens frühzeitig ausgeschieden war, gilt Busch als großer Favorit auf den Titel im Jahr 2018.

Nächster NASCAR Cup Artikel

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Event Charlotte
Ort Charlotte Motor Speedway
Fahrer Kyle Busch
Teams Joe Gibbs Racing
Autor André Wiegold
Artikelsorte News