Martin Truex Jr. für wohltätiges Engagement ausgezeichnet

Neben dem "National Motorsports Press Association's Driver of the Year Award" erhielt Martin Truex Jr. den "NMPA Pocono Spirit Award" für sein soziales Engagement neben der Strecke

Martin Truex Jr. für wohltätiges Engagement ausgezeichnet
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota, mit Freundin Sherry Pollex
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Kyle Busch, Joe Gibbs Racing Toyota, Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota, Kurt Busch, Stewart-Haas Racing Ford
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota, Kyle Busch, Joe Gibbs Racing Toyota

Weiteres Lob für NASCAR-Champion Martin Truex Jr.: Der Furniture-Row-Pilot wurde von der National Motorsports Press Association (NMPA) zum Fahrer des Jahres ausgezeichnet. Außerdem sammelt Truex Jr. mit seiner Frau Sherry Pollex Spenden für die Pädiatrie und Forschung gegen Eierstockkrebs. Dafür bekam das Paar den NMPA Pocono Spirit Award.

"Sherry und ich freuen uns darüber, dass so viele Menschen hier dafür gesorgt haben, die Martin Truex Jr. Foundation und die Programme, in denen wir involviert sind, bekannt zu machen", sagt Truex. "Ohne eure Unterstützung wäre das alles nicht möglich gewesen. Vielen Dank!" Pollex, die selbst gegen den Eierstockkrebs kämpft, hatte am selben Tag rund 51.000 Euro an Spenden für ihre Organisation gesammelt.

"Vor Weihnachten waren wir im Kinderkrankenhaus von Charlotte, um dort Geschenke zu verteilen", verrät der aktuelle NASCAR-Champion. "Da ist etwas, was wir jedes Jahr machen." Truex Jr. kann es immer noch nicht glauben, dass er nach seinem Karrierestart im Kartsport dort angelangt ist, wo er heute steht. Er ist dankbar dafür und wolle immer etwas zurückgeben.

Vor zwei Monaten gewann Truex Jr. in Homestead seinen ersten NASCAR-Titel. Seitdem tourt der 37-Jährige durch das ganze Land. "Es ist total verrückt und wie ein Wirbelsturm", so der Furniture-Row-Pilot. "Viele Menschen fragen mich, wie die Winterpause läuft. Welche Winterpause? Ich bin sehr beschäftigt!" Die Tour habe großen Spaß gemacht, da er seinen Titel mit dem Team an verschiedenen Orten feiern durfte. "Wir haben einige tolle Dinge erlebt."

 

"Es ist noch nicht vorbei", fügt Truex Jr. hinzu. "In der kommenden Woche werde ich den Super Bowl besuchen. Wir durften wirklich viele spaßige Sachen machen. Es ist aber verrückt, wie schnell die Zeit verfliegt." Mit den Speedweeks am Daytona International Speedway beginnt in nur drei Wochen für Truex Jr. wieder der NASCAR-Alltag. Steht der Champion aufgrund seiner grandiosen Saison 2017 im Jahr 2018 mehr unter Druck als je zuvor?

Bildergalerie: Die Saison 2017 von Martin Truex Jr.

"Je mehr wir arbeiten, desto weniger spüre ich den Druck", so Truex. "Im Jahr 2015 standen wir enorm unter Druck, weil wir erstmals im Finale standen und unser ersten Rennen gewonnen haben." Jetzt sei es für das Team insgesamt einfacher geworden, mit der Situation umzugehen. Furniture Row wolle in der kommenden Saison das Momentum mitnehmen. Die Mannschaft sei sehr motiviert und würde auf ihre Fähigkeiten vertrauen. "Wir verspüren kaum Druck", gibt sich Truex Jr. kämpferisch. "Wir blühen unter ihm sogar auf. Das ganze Team hat großen Spaß an seiner Arbeit und wir freuen uns, wieder Teil der großen Momente zu werden."

geteilte inhalte
kommentare
Danica Patrick spricht offen: Letzte NASCAR-Saison war eine "Plage"
Vorheriger Artikel

Danica Patrick spricht offen: Letzte NASCAR-Saison war eine "Plage"

Nächster Artikel

NASCAR-Abschied: Patrick fährt Daytona 500 für Premium

NASCAR-Abschied: Patrick fährt Daytona 500 für Premium
Kommentare laden