Matt Kenseth mit Revanche-Foul an NASCAR-Favorit Joey Logano

Matt Kenseth tat, wie er versprochen hatte: In Martinsville nahm er Revanche an Joey Logano und rempelte diesen aus dem Rennen.

Logano führte das Goody’s 500 an, als Kenseth seinen bereits ramponierten Gibbs-Toyota in die linke hintere Ecke des Penske-Fords von Logano zimmerte und seinen NASCAR-Rivalen damit direkt in die Mauer schickte.

 

„Er hat mich abgeschossen“, sagte ein fassungsloser Logano direkt nach seinem bitteren Aus. „Sehr viel mehr kann ich nicht dazu sagen. Außer: So etwas bringt auch nur ein echter Feigling fertig. Aber das kriegt er zurück!“

Kenseth wiederum äußerte sich kurz und bündig zu diesem Zwischenfall: „Ich muss wohl rechts vorn einen Reifenschaden gekriegt haben…“

Das Rennen gewann NASCAR-Superstar Jeff Gordon. Er ist damit als Erster für die Championship-Round beim großen Finale in Homestead qualifiziert.

Kurios: Nach dem letzten Saisonrennen beendet Gordon seine NASCAR-Karriere. Vielleicht mit seinem fünften Meistertitel?

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Veranstaltung Martinsville 2
Rennstrecke Martinsville Speedway
Fahrer Matt Kenseth , Joey Logano
Artikelsorte News