NASCAR Cup
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
36 Tagen
R
Phoenix
06 März
-
08 März
Nächster Event in
43 Tagen
R
Atlanta
13 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
R
Homestead
20 März
-
22 März
Nächster Event in
57 Tagen
R
Fort Worth
27 März
-
29 März
Nächster Event in
64 Tagen
R
Bristol
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
71 Tagen
R
Richmond
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
85 Tagen
R
Talladega
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächster Event in
92 Tagen
R
01 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
99 Tagen
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
105 Tagen
R
All-Star-Race
15 Mai
-
16 Mai
Nächster Event in
113 Tagen
R
Charlotte
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
120 Tagen
R
Kansas City
29 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
127 Tagen
R
Brooklyn
05 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
134 Tagen
R
12 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
141 Tagen
R
Chicago
19 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
148 Tagen
R
26 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
155 Tagen
R
Indianapolis
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
162 Tagen
R
09 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
168 Tagen
R
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
176 Tagen
R
Brooklyn 2
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
197 Tagen
R
Watkins Glen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
204 Tagen
R
Dover 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
211 Tagen
R
Daytona 2
27 Aug.
-
29 Aug.
Nächster Event in
217 Tagen
R
Darlington
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
225 Tagen
R
Richmond 2
10 Sept.
-
12 Sept.
Nächster Event in
231 Tagen
R
Bristol 2
17 Sept.
-
19 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
246 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
253 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
260 Tagen
R
Kansas City 2
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
267 Tagen
R
Fort Worth 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
274 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
281 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
288 Tagen
Details anzeigen:

Matt Kenseth reflektiert den Logano-Streit

geteilte inhalte
kommentare
Matt Kenseth reflektiert den Logano-Streit
Autor:
20.01.2016, 11:50

Matt Kenseth gegen Joey Logano. Dieses beinharte Duell war einer der großen Aufreger der NASCAR-Saison 2015. Wie sieht Kenseth die Sache heute?

Schild für Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing
Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota, dreht sich vor Joey Logano, Team Penske Ford, weg
Kollision: Joey Logano, Team Penske Ford; Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota
Kollision: Joey Logano, Team Penske Ford; Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota
Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota
Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota
Joey Logano, Team Penske Ford
Joey Logano, Team Penske Ford
Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota

Die Geschichte ist bekannt: Was in Kansas mit einem heftigen Schubser begann, endete ein paar Wochen später in Martinsville mit einem üblen Revanchefoul. Was wiederum Konsequenzen hatte, denn NASCAR sperrte Kenseth für zwei Rennen. Penske-Pilot Joey Logano blieb straffrei.

Wie sieht der Gibbs-Pilot die Angelegenheit heute?

"Es war etwas, was leider nötig war", reflektierte Kenseth nun im Rahmen der gerade laufenden Media-Tour von Charlotte. "Mir war auch klar, dass ich dafür bestraft werden werde. Rückblickend hätte ich vielleicht etwas weniger offensichtlich vorgehen sollen, um einer Strafe zu entgehen."

"Du hoffst immer, dass es nicht zu einer solchen Situation kommt. Dass du die Dinge besprechen kannst und es danach einfach weitergeht. Aber manchmal kommst du an den Punkt, speziell in diesem Format, dass es einfach nicht geht, wenn dich jemand über den Haufen fährt und alle Beobachter feststellen, dass du nichts dagegen unternimmst."

"Am Liebsten wäre mir, wenn das alles nicht passiert wäre. Wenn er in Kansas zehn Runden vor dem Ende einen Weg gefunden hätte, wie er mich ohne Kontakt überholt hätte, so wie es Jimmie Johnson drei Wochen später in Texas mit Brad Keselowski gemacht hat."

"Oder so wie ich es in Kansas vorher mit ihm gemacht habe, als ich ihm 15 oder 20 Runden lang hinterher gefahren bin, er mir meine Linie weggenommen hat und ich trotzdem irgendwann vorbeikam."

Doch die Realität sah bekanntlich anders aus und eine Folge davon war, dass Kenseth "in den vergangenen drei Monaten soviel Fan-Unterstützung bekam, wie im meinem ganzen Leben noch nicht. Das ist schon unglaublich."

In der Tat zählte der 43-jährige Gibbs-Pilot in seiner langen Karriere bisher nie zu den großen Publikumslieblingen.

"Aber die Fans mögen solche Geschichten. Ich persönlich mag so etwas nicht wirklich, aber die Leute schauen gerne zu. Und so war es ja auch immer in der NASCAR: Du fährst mir in die Kiste, ich revanchiere mich. Das mögen vor allem die Old-School-Fans viel mehr als wenn jeder sauber agiert und sich alle lieb haben."

Für Kenseth ist dieses Kapitel aus der Saison 2015 nun abgeschlossen.

"Ich hatte immer eine Menge Respekt vor ihm und er hat mich auf der Strecke auch immer respektvoll behandelt, bevor das alles passiert ist. Für alle Beteiligten wäre es nun gut, wenn wir die Sache abhaken und uns auf der Strecke verhalten wie es früher war."

Nächster Artikel
Kyle Busch und Denny Hamlin noch nicht ganz fit

Vorheriger Artikel

Kyle Busch und Denny Hamlin noch nicht ganz fit

Nächster Artikel

Joey Logano: Kenseth-Foul abgehakt

Joey Logano: Kenseth-Foul abgehakt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Fahrer Joey Logano , Matt Kenseth
Teams Team Penske , Joe Gibbs Racing
Autor Pete Fink