NASCAR Cup
NASCAR Cup
17 Mai
-
17 Mai
Event beendet
20 Mai
-
20 Mai
Event beendet
23 Mai
-
24 Mai
Event beendet
27 Mai
-
28 Mai
Event beendet
R
Bristol
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
R
Atlanta
07 Juni
-
07 Juni
Rennen in
6 Tagen
R
Martinsville
10 Juni
-
10 Juni
Nächster Event in
8 Tagen
14 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
12 Tagen
R
Talladega
21 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
19 Tagen
R
26 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
24 Tagen
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
31 Tagen
R
09 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
37 Tagen
R
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
45 Tagen
R
Brooklyn 2
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
66 Tagen
R
Watkins Glen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
73 Tagen
R
Dover 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
80 Tagen
R
Daytona 2
27 Aug.
-
29 Aug.
Nächster Event in
86 Tagen
R
Darlington 3
06 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
96 Tagen
R
Richmond 2
10 Sept.
-
12 Sept.
Nächster Event in
100 Tagen
R
Bristol 2
17 Sept.
-
19 Sept.
Nächster Event in
107 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
115 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
122 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
129 Tagen
R
Kansas City 2
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
136 Tagen
R
Fort Worth 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
143 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
150 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
157 Tagen
Details anzeigen:

NASCAR 2016: Chris Buescher wechselt zu Front Row

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR 2016: Chris Buescher wechselt zu Front Row
Autor:
12.12.2015, 12:15

Xfinity-Champion Chris Buescher profitiert von einer engeren Zusammenarbeit zwischen Jack Roush und dem Front-Row-Team.

Cole Whitt, Front Row Motorsports Ford; David Gilliland, Front Row Motorsports Ford
David Gilliland, Front Row Motorsports Ford
David Gilliland, Front Row Motorsports Ford
NASCAR Hall of Famer Jerry Cook, mit David Gilliland, Front Row Motorsports Ford
1. NASCAR Truck Erik Jones, 1. NASCAR Sprint-Cup Kyle Busch, 1. NASCAR Xfinity Chris Buescher
Chris Buescher, Roush Fenway Racing

Die Würfel sind gefallen. Xfinity-Champion Chris Buescher wird in der Saison 2016 mit der Startnummer 34 für das Team von Front Row Motorsports fahren. Die Roush-Kundenmannschaft erhält zu dem eine erheblich verstärkte technische Unterstützung der Werkstruppe.

"Wir freuen uns, dass wir diese Partnerschaft verkünden können", sagte Roush-Teamchef Steve Newmark. "Das wird nicht nur die Ford-interne Kommunikation verbessern, es gibt unserem Champion auch eine Chance, im Sprint-Cup wertvolle Streckenzeit zu bekommen."

Es ist also ein Paket-Deal, der die abwanderungswillige Front-Row-Truppe enger an die Ford Motor Company bindet. Für den Texaner Buescher ist es ein absolut logischer Schritt.

Bleibt allerdings die Frage, was mit dem zweiten Front-Row-Ford und der Startnummer 38 geschehen wird.

Dort saß in den letzten Jahren David Gilliland am Steuer, doch der twitterte am Freitagabend: "Ich weiß noch nicht, was nächstes Jahr passieren wird. Front Row war sehr gut zu mir, ich wünsche ihnen nur das Beste."

Was recht deutlich nach Abschied klingt.

Auch David Ragan machte sich zuletzt Hoffnungen auf eine Front-Row-Rückkehr, aber so sieht es nicht aus.

"Ich sehe mich für 2016 nach der besten Möglichkeit um", so der 29-Jährige. "Ich hatte einige Gespräche mit einigen Teams, aber noch steht nichts fest."

Ragan zieht möglicherweise auch einen Start in der Xfinity-Series oder gar bei den NASCAR-Trucks in Erwägung, denn "ich möchte unbedingt in einem starken Team fahren."

Nächster Artikel
NASCAR-Saison 2016: Richard Petty holt Brian Scott

Vorheriger Artikel

NASCAR-Saison 2016: Richard Petty holt Brian Scott

Nächster Artikel

Fotostrecke: Danica Patrick, die schnellste Frau der Welt

Fotostrecke: Danica Patrick, die schnellste Frau der Welt
Kommentare laden