NASCAR Cup
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
17 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
17 Tagen
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
37 Tagen
R
Phoenix
06 März
-
08 März
Nächster Event in
44 Tagen
R
Atlanta
13 März
-
15 März
Nächster Event in
51 Tagen
R
Homestead
20 März
-
22 März
Nächster Event in
58 Tagen
R
Fort Worth
27 März
-
29 März
Nächster Event in
65 Tagen
R
Bristol
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
72 Tagen
R
Richmond
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
86 Tagen
R
Talladega
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächster Event in
93 Tagen
R
01 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
100 Tagen
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
106 Tagen
R
All-Star-Race
15 Mai
-
16 Mai
Nächster Event in
114 Tagen
R
Charlotte
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
121 Tagen
R
Kansas City
29 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
128 Tagen
R
Brooklyn
05 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
135 Tagen
R
12 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
142 Tagen
R
Chicago
19 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
149 Tagen
R
26 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
156 Tagen
R
Indianapolis
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
163 Tagen
R
09 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
169 Tagen
R
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
177 Tagen
R
Brooklyn 2
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
198 Tagen
R
Watkins Glen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
205 Tagen
R
Dover 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
212 Tagen
R
Daytona 2
27 Aug.
-
29 Aug.
Nächster Event in
218 Tagen
R
Darlington
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
226 Tagen
R
Richmond 2
10 Sept.
-
12 Sept.
Nächster Event in
232 Tagen
R
Bristol 2
17 Sept.
-
19 Sept.
Nächster Event in
239 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
247 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
254 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
261 Tagen
R
Kansas City 2
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
268 Tagen
R
Fort Worth 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
275 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
282 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
289 Tagen
Details anzeigen:

NASCAR 2017: Denny Hamlin gewinnt Duel 2 in Daytona

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR 2017: Denny Hamlin gewinnt Duel 2 in Daytona
Autor:
24.02.2017, 02:57

Im 2. der beiden als Duels bekannten Qualifikationsrennen für das Daytona 500 geht der Sieg an Denny Hamlin – Dale Earnhardt Jr. in der vorletzten Runde überrumpelt.

Sieg in Duel 2 für Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, Toyota
Sieg in Duel 2 für Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, Toyota
Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, Toyota
Clint Bowyer, Stewart-Haas Racing Ford
Kurt Busch, Stewart-Haas Racing Ford
D. J. Kennington, Gaunt Brothers Racing, Toyota
Timmy Hill, Rick Ware Racing Chevrolet
1. Duel 1: Chase Elliott, Hendrick Motorsports, Chevrolet
1. Duel 2: Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, Toyota

Nach dem Triumph von Chase Elliott (Hendrick-Chevrolet) in Duel 1 schien im Vorfeld des 59. Daytona 500 auch der Sieg in Duel 2 an einen Hendrick-Piloten zu gehen. Dale Earnhardt Jr. bestimmte das Geschehen im 60-Runden-Rennen unter Flutlicht scheinbar nach Belieben, doch ein Sieg bei seinem inoffiziellen Renn-Comeback nach mehr als 7 Monaten Pause gelang "Junior" nicht.

In der vorletzten Runde kam Denny Hamlin (Gibbs-Toyota) mit viel Schwung dank der ihm am Heck hängenden Austin Dillon (Childress-Chevrolet) und Kurt Busch (Stewart/Haas-Ford) am wehrlosen Earnhardt Jr. vorbei.

Hamlin, dessen Vertrag bei Joe Gibbs Racing wenige Stunden zuvor verlängert wurde, gewann Duel 2. Am Sonntag wird er von Startplatz 4 versuchen, als erster Fahrer seit mehr als 20 Jahren das Daytona 500 zweimal hintereinander zu gewinnen. Zuletzt gelang dies Sterling Marlin in den Jahren 1994 und 1995.

Hinter Hamlin holte sich Stewart/Haas-Neuzugang Clint Bowyer auf den letzten Metern noch Platz 2 in Duel 2 vor Teamkollege Kurt Busch holte. Derweil blieb Langzeitspitzenreiter Earnhardt Jr. nur Platz 6, doch den 2. Startplatz für das Daytona 500 hat er bereits seit Sonntag sicher.

Bildergalerie rund um das 59. Daytona 500

Auf der Gegengerade hatte es in der 46. von 60 Runden im Rücken von Spitzenreiter Earnhardt Jr. eine Kollision gegeben zwischen Jimmie Johnson (Hendrick-Chevrolet), Ryan Blaney (Wood-Ford) und David Ragan (Front-Row-Ford), die alle Beteiligten um einen besseren Startplatz im Daytona 500 brachte.

Kennington ergattert den finalen Platz im Daytona-500-Starterfeld

Den letzten zu vergebenen Startplatz im 40-köpfigen Feld für das Daytona 500 holte sich D.J. Kennington (Gaunt-Brothers-Toyota), der sich in Duel 2 im direkten Duell gegenüber Timmy Hill durchsetzte, nachdem dieser an seinem Ware-Chevrolet mit Motorproblemen zu kämpfen hatte.

Hill hat somit die Qualifikation für das "Great American Race" ebenso verpasst wie Reed Sorenson, der in Duel 1 nach Crash den Kürzeren gegen Corey LaJoie gezogen hatte. Derweil ist der Kanadier Kennington genau wie LaJoie erstmals in seiner Karriere beim wichtigsten Rennen im NASCAR-Kalender dabei.

Neu: In diesem Jahr werden für die Top 10 der beiden Duels erstmals Punkte für die NASCAR-Gesamtwertung vergeben. Chase Elliott und Denny Hamlin, die sich jeweils 10 Punkte gutschreiben lassen dürfen, sind somit die beiden punktgleichen Gesamtführenden, noch bevor die Saison offiziell begonnen hat.

Der Start zum 59. Daytona 500 erfolgt am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit (20:00 Uhr MEZ).

Nächster Artikel
NASCAR 2017: Daytona-500-Polesitter Chase Elliott siegt in Duel 1

Vorheriger Artikel

NASCAR 2017: Daytona-500-Polesitter Chase Elliott siegt in Duel 1

Nächster Artikel

NASCAR 2017: Die Startaufstellung für das Daytona 500

NASCAR 2017: Die Startaufstellung für das Daytona 500
Kommentare laden