NASCAR 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Der aktuelle Ausblick auf die NASCAR Cup-Saison 2022 mit sämtlichen Fahrern und Teams, den Fahrerwechseln und den Spekulationen für die noch freien Cockpits

2022: Startschuss in eine neue NASCAR-Ära
2022: Startschuss in eine neue NASCAR-Ära
1/74
In der Saison 2022 der NASCAR Cup Series treten die diversen Teams von Chevrolet, Ford und Toyota mit der neuen Autogeneration (Gen7 beziehungsweise Next-Gen) an. Wer für welches Team fährt, zeigt unsere Fotostrecke.
Trackhouse Racing Team (Chevrolet)
Trackhouse Racing Team (Chevrolet)
2/74
2021 mit Daniel Suarez (#99) angetreten

Foto: : Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt als Trackhouse-Neuzugang 2022: Ross Chastain
Bestätigt als Trackhouse-Neuzugang 2022: Ross Chastain
3/74
Ross Chastain kommt im Zuge der Übernahme des NASCAR-Teambestands von Chip Ganassi Racing als neuer Fahrer zu Trackhouse. Er fährt 2022 das neu installierte zweite Auto des Teams, den Trackhouse-Chevrolet mit der Startnummer 1.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Daniel Suarez
Bestätigt für 2022: Daniel Suarez
4/74
Daniel Suarez fährt auch 2022 den Trackhouse-Chevrolet mit der Startnummer 99

Foto: : Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Team Penske (Ford)
Team Penske (Ford)
5/74
2021 mit Brad Keselowski (#2), Ryan Blaney (#12), Joey Logano (#22) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Austin Cindric
Bestätigt für 2022: Austin Cindric
6/74
Austin Cindric, der 2021 ausgewählte Rennen in einem vierten Penske-Ford (#33) fuhr, übernimmt 2022 auf Vollzeitbasis den Penske-Ford mit der Startnummer 2. Er ist der Sohn von Penske-Teampräsident Tim Cindric. Brad Keselowski verlässt Penske am Saisonende 2021 und wechselt zu Roush Fenway Racing.

Foto: : Gavin Baker / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Ryan Blaney
Bestätigt für 2022: Ryan Blaney
7/74
Ryan Blaney fährt auch 2022 den Penske-Ford mit der Startnummer 12
Bestätigt für 2022: Joey Logano
Bestätigt für 2022: Joey Logano
8/74
Joey Logano fährt auch 2022 den Penske-Ford mit der Startnummer 22

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Richard Childress Racing (Chevrolet)
Richard Childress Racing (Chevrolet)
9/74
2021 mit Austin Dillon (#3) und Tyler Reddick (#8) angetreten

Foto: : NASCAR Media

Bestätigt für 2022: Austin Dillon
Bestätigt für 2022: Austin Dillon
10/74
Austin Dillon fährt auch 2022 den Childress-Chevrolet mit der Startnummer 3

Foto: : NASCAR Media

Bestätigt für 2022: Tyler Reddick
Bestätigt für 2022: Tyler Reddick
11/74
Tyler Reddick fährt auch 2022 den Childress-Chevrolet mit der Startnummer 8

Foto: : Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Stewart-Haas Racing (Ford)
Stewart-Haas Racing (Ford)
12/74
2021 mit Kevin Harvick (#4), Aric Almirola (#10), Chase Briscoe (#14), Cole Custer (#41) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Kevin Harvick
Bestätigt für 2022: Kevin Harvick
13/74
Kevin Harvick fährt auch 2022 den Stewart/Haas-Ford mit der Startnummer 4

Foto: : Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Aric Almirola
Bestätigt für 2022: Aric Almirola
14/74
Aric Almirola fährt auch 2022 den Stewart/Haas-Ford mit der Startnummer 10. Almirola hat verkündet, dass es die letzte Saison seiner NASCAR-Karriere sein wird.

Foto: : Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Chase Briscoe
Bestätigt für 2022: Chase Briscoe
15/74
Chase Briscoe fährt auch 2022 den Stewart/Haas-Ford mit der Startnummer 14

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Cole Custer
Bestätigt für 2022: Cole Custer
16/74
Cole Custer fährt auch 2022 den Stewart/Haas-Ford mit der Startnummer 41

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Hendrick Motorsports (Chevrolet)
Hendrick Motorsports (Chevrolet)
17/74
2021 mit Kyle Larson (#5), Chase Elliott (#9), William Byron (#24), Alex Bowman (#48) angetreten

Foto: : Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Kyle Larson
Bestätigt für 2022: Kyle Larson
18/74
Kyle Larson fährt auch 2022 den Hendrick-Chevrolet mit der Startnummer 5

Foto: : Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Chase Elliott
Bestätigt für 2022: Chase Elliott
19/74
Chase Elliott fährt auch 2022 den Hendrick-Chevrolet mit der Startnummer 9

Foto: : Jared C. Tilton/Getty Images

Bestätigt für 2022: William Byron
Bestätigt für 2022: William Byron
20/74
William Byron fährt auch 2022 den Hendrick-Chevrolet mit der Startnummer 24

Foto: : Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Alex Bowman
Bestätigt für 2022: Alex Bowman
21/74
Alex Bowman fährt auch 2022 den Hendrick-Chevrolet mit der Startnummer 48

Foto: : Gavin Baker / Motorsport Images

Roush Fenway Keselowski Racing (Ford)
Roush Fenway Keselowski Racing (Ford)
22/74
2021 als Roush Fenway Racing mit Ryan Newman (#6) und Chris Buescher (#17) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt als Roush-Neuzugang 2022: Brad Keselowski
Bestätigt als Roush-Neuzugang 2022: Brad Keselowski
23/74
Brad Keselowski wechselt vom Team Penske zu Roush Fenway Racing. Er übernimmt 2022 den Roush-Ford mit der Startnummer 6 von Ryan Newman, dessen Zukunft offen ist. Neben Jack Roush und John Henry (Fenway-Gruppe) hält ab 2022 auch Keselowski Anteile am Team, das ab sofort als Roush Fenway Keselowski Racing firmiert.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Chris Buescher
Bestätigt für 2022: Chris Buescher
24/74
Chris Buescher fährt auch 2022 unter dem neuen Banner von Roush Fenway Keselowski Racing den Ford mit der Startnummer 17.

Foto: : Gavin Baker / Motorsport Images

Spire Motorsports (Chevrolet)
Spire Motorsports (Chevrolet)
25/74
2021 mit Corey LaJoie (#7) und Justin Haley (#77) angetreten

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Corey LaJoie
Bestätigt für 2022: Corey LaJoie
26/74
Corey LaJoie fährt auch 2022 den Spire-Chevrolet mit der Startnummer 7. Die Besetzung des Autos mit der Startnummer 77 ist noch offen. Justin Haley wechselt zu Kaulig Racing.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt als Spire-Neuzugang 2022: Josh Bilicki *
Bestätigt als Spire-Neuzugang 2022: Josh Bilicki *
27/74
* Josh Bilicki, der 2021 ausgewählte Rennen für Rick Ware Racing fuhr. Er übernimmt das zweite Auto von Spire Motorsports und fährt den Spire-Chevrolet mit der Startnummer 77 bei einem Großteil der Saisonrennen 2022.

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt als Spire-Neuzugang 2022: Landon Cassill *
Bestätigt als Spire-Neuzugang 2022: Landon Cassill *
28/74
* Landon Cassill, der 2021 ausgewählte Rennen für Gaunt Brothers Racing fuhr und dessen letzte volle Cup-Saison 2019 bei StarCom Racing erfolgte, ist für 2022 für ausgewählte Rennen im #77 Spire-Chevrolet vorgesehen.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Joe Gibbs Racing (Toyota)
Joe Gibbs Racing (Toyota)
29/74
2021 mit Denny Hamlin (#11), Kyle Busch (#18), Martin Truex Jr. (#19), Christopher Bell (#20) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Denny Hamlin
Bestätigt für 2022: Denny Hamlin
30/74
Denny Hamlin fährt auch 2022 den Gibbs-Toyota mit der Startnummer 11

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Kyle Busch
Bestätigt für 2022: Kyle Busch
31/74
Kyle Busch fährt auch 2022 den Gibbs-Toyota mit der Startnummer 18

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Martin Truex Jr.
Bestätigt für 2022: Martin Truex Jr.
32/74
Martin Truex Jr. fährt auch 2022 den Gibbs-Toyota mit der Startnummer 19

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Christopher Bell
Bestätigt für 2022: Christopher Bell
33/74
Christopher Bell fährt auch 2022 den Gibbs-Toyota mit der Startnummer 20

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Rick Ware Racing (Ford)
Rick Ware Racing (Ford)
34/74
2021 mit diversen Fahrern mit vier Autos (#15, #51, #52, #53) angeteten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Cody Ware
Bestätigt für 2022: Cody Ware
35/74
Rick Ware Racing wird 2022 keine vier Autos mehr einsatzen. Cody Ware, der 2021 ausgewählte Rennen für das Team fuhr, ist im Ware-Ford mit der Startnummer 51 für die komplette Saison 2022 gesetzt. Er ist der Sohn von Teambesitzer Rick Ware.

Foto: : Barry Cantrell / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: David Ragan *
Bestätigt für 2022: David Ragan *
36/74
* David Ragan, der in den vergangenen beiden Jahren nur noch beim Daytona 500 antrat, ist bei Rick Ware Racing für mehrere Saisonrennen 2022 im Ware-Ford mit der Startnummer 15 bestätigt. Den Anfang bildet das Daytona 500, bleibt diesmal aber nicht Ragans einziger Auftritt.

Foto: : Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Ryan Preece *
Bestätigt für 2022: Ryan Preece *
37/74
* Ryan Preece, der 2021 für JTG Daugherty Racing fuhr, ist neuer Ersatzfahrer bei Stewart-Haas Racing. Da Rick Ware Racing eine Kooperation mit Stewart-Haas Racing unterhält, ist Preece für ausgewählte Rennen im #15 Ware-Ford gesetzt.

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Joey Hand *
Bestätigt für 2022: Joey Hand *
38/74
* Joey Hand, der im Oktober 2021 für Rick Ware Racing sein Debüt in der höchsten NASCAR-Liga gab, fährt 2022 im Ware-Ford mit der Startnummer 15 alle sechs Rundkursrennen im Kalender.

Foto: : Alexander Trienitz

Bestätigt: Garrett Smithley *
Bestätigt: Garrett Smithley *
39/74
* Garrett Smithley, der schon 2021 ausgewählte Rennen für Rick Ware Racing fuhr, ist für 2022 abermals für ein solches Programm im Ware-Ford mit der Startnummer 15 gesetzt.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Kaulig Racing (Chevrolet)
Kaulig Racing (Chevrolet)
40/74
2021 bei ausgewählten Rennen mit mehreren Fahrern mit einem Auto (#16) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt als Kaulig-Neuzugang 2022: Justin Haley
Bestätigt als Kaulig-Neuzugang 2022: Justin Haley
41/74
Justin Haley wechselt für 2022 von Spire Motorsports zu Kaulig Racing. Er fährt eines von zwei auf Vollzeitbasis eingesetzten Autos des Teams, für das er 2021 ein umfangreiches Programm in der Xfinity-Serie absolvierte. In der Cup-Saison 2022 fährt Haley den Kaulig-Chevrolet mit der Startnummer 31.

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: A.J. Allmendinger *
Bestätigt für 2022: A.J. Allmendinger *
42/74
* Für A.J. Allmendinger, der 2021 ausgewählte Rennen im Kaulig-Chevrolet mit der Startnummer 16 fuhr und für das Team zudem ein umfangreiches Programm in der Xfinity-Serie absolvierte, ist für 2022 ein ganz ähnliches Doppelprogramm geplant. Im Cup werden es im #16 Kaulig-Chevrolet wieder ausgewählte Rennen sein, mit 14 an der Zahl aber deutlich mehr als 2021.

Foto: : Gavin Baker / Motorsport Images

Bestätigt als Kaulig-Neuzugang 2022: Noah Gragson *
Bestätigt als Kaulig-Neuzugang 2022: Noah Gragson *
43/74
* Noah Gragson, der 2021 für JR Motorsports in der Xfinity-Serie antrat und dies auch 2022 tun wird, ist parallel dazu für 14 Cup-Rennen im Kaulig-Chevrolet mit der Startnummer 16 gesetzt. Das Vollzeitprogramm dieses Autos wird unter drei Fahrern aufgeteilt. Allmendinger, Gragson und Daniel Hemric.

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt als Kaulig-Neuzugang 2022: Daniel Hemric *
Bestätigt als Kaulig-Neuzugang 2022: Daniel Hemric *
44/74
* Daniel Hemric, der 2021 für Joe Gibbs Racing den Xfinity-Titel errungen hat, wechselt für 2022 in der zweiten NASCAR-Liga zu Kaulig Racing. Neben einem dortigen Vollzeitprogramm ist Hemric für acht Cup-Rennen im #16 Kaulig-Chevrolet vorgesehen. Los geht es für ihn direkt beim Daytona 500.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Wood Brothers Racing (Ford)
Wood Brothers Racing (Ford)
45/74
2021 mit Matt DiBenedetto (#21) angetreten
Bestätigt als Wood-Neuzugang 2022: Harrison Burton
Bestätigt als Wood-Neuzugang 2022: Harrison Burton
46/74
Harrison Burton, der Sohn von Jeff Burton, steigt 2022 aus der Xfinity-Serie in den Cup auf. Er übernimmt den Wood-Ford mit der Startnummer 21 von Matt DiBenedetto, der das Team am Saisonende 2021 verlässt und dessen Zukunft offen ist.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

23XI Racing (Toyota)
23XI Racing (Toyota)
47/74
2021 mit Bubba Wallace (#23) angetreten

Foto: : Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Bubba Wallace
Bestätigt für 2022: Bubba Wallace
48/74
Bubba Wallace fährt auch 2022 den 23XI-Toyota mit der Startnummer 23

Foto: : Stephen Arce / NKP / Motorsport Images

Bestätigt als 23XI-Neuzugang 2022: Kurt Busch
Bestätigt als 23XI-Neuzugang 2022: Kurt Busch
49/74
Kurt Busch wechselt von Chip Ganassi Racing zu 23XI Racing. Im Team von Michael Jordan und Denny Hamlin fährt er 2022 das neu installierte zweite Auto, den 23XI-Toyota mit der Startnummer 45.
Team Hezeberg: Neues Cup-Team für 2022 (Ford) *
Team Hezeberg: Neues Cup-Team für 2022 (Ford) *
50/74
Das Team Hezeberg, ein niederländischer Rennstall, der in der NASCAR-Euro-Serie aktiv ist und von Toine Hezemans und Ernst Berg betrieben wird, plant für 2022 ausgewählte Rennen als Ein-Wagen-Team in der NASCAR-Topliga in den USA.

Foto: : Grace Krenrich

Bestätigt für 2022: Jacques Villeneuve *
Bestätigt für 2022: Jacques Villeneuve *
51/74
* Jacques Villeneuve versucht sich mit dem #27 Hezeberg-Ford für das Daytona 500 zu qualifzieren. Weitere Einsätze im neuen NASCAR-Team sind für den Formel-1-Weltmeister, IndyCar-Champion und Indy-500-Sieger nicht ausgeschlossen.

Foto: : Olivier Delorme

Bestätigt für 2022: Loris Hezemans *
Bestätigt für 2022: Loris Hezemans *
52/74
* Loris Hezemans, Sohn von Hezeberg-Teammitbesitzer Toine Hezemans, fährt im Hezeberg-Ford mit der Startnummer 27 die Rundkurs-Rennen im NASCAR Cup-Kalender 2022.

Foto: : Grace Krenrich

Front Row Motorsports (Ford)
Front Row Motorsports (Ford)
53/74
2021 mit Michael McDowell (#34) und Anthony Alfredo (#38) angetreten

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Michael McDowell
Bestätigt für 2022: Michael McDowell
54/74
Michael McDowell fährt auch 2022 den Front-Row-Ford mit der Startnummer 34

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Bestätigt als Front-Row-Neuzugang 2022: Todd Gilliland
Bestätigt als Front-Row-Neuzugang 2022: Todd Gilliland
55/74
Todd Gilliland steigt aus der Truck-Serie auf, um 2022 seine Rookie-Saison im Cup zu fahren. Der 21-jährige Sohn des ehemaligen NASCAR-Piloten David Gilliand übernimmt bei Front Row Motorsports den Ford Mustang mit der Startnummer 38 von Anthony Alfredo, dessen Zukunft offen ist.

Foto: : Gavin Baker / Motorsport Images

Petty GMS Motorsports (Chevrolet)
Petty GMS Motorsports (Chevrolet)
56/74
2021 als Richard Petty Motorsports mit Erik Jones (#43) angetreten

Foto: : Matthew T. Thacker / NKP / Motorsport Images

Bestätigt als Petty-Neuzugang für 2022: Ty Dillon
Bestätigt als Petty-Neuzugang für 2022: Ty Dillon
57/74
Ty Dillon, der 2021 ausgewählte Cup-Rennen für Gaunt Brothers Racing fuhr, wurde für 2022 zunächst als Stammfahrer bei GMS Racing bestätigt. Er hätte den GMS-Chevrolet mit der Startnummer 94 fahren sollen. Im Dezember aber wurde verkündet, dass GMS mit Richard Petty Motorsports fusioniert. Das neue Zwei-Wagen-Team heißt Petty GMS Motorsports. In diesem fährt Dillon als Teamkollege von Erik Jones den Chevrolet mit der Startnummer 42.
Bestätigt für 2022: Erik Jones
Bestätigt für 2022: Erik Jones
58/74
Erik Jones tritt auch 2022 mit der Startnummer 43 an, genau genommen aber nicht mehr auf dem Petty-Chevrolet, sondern dem Petty/GMS-Chevrolet.

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

NY Racing Team (Chevrolet)
NY Racing Team (Chevrolet)
59/74
Neues NASCAR-Team für 2022, das in Kooperation mit Richard Childress Racing am Daytona 500 teilnimmt. Eingesetzt wird ein Chevrolet Camaro mit der Startnummer 44.
Bestätigt für 2022: Greg Biffle *
Bestätigt für 2022: Greg Biffle *
60/74
Greg Biffle, der zuletzt in der Saison 2016 in der NASCAR-Topliga fuhr, fährt den #44 NY-Chevrolet beim Daytona 500. Mangels Charter muss er sich genau wie Jacques Villeneuve (Hezeberg-Ford) für das Rennen qualizieren.

Foto: : Action Sports Photography

JTG Daugherty Racing (Chevrolet)
JTG Daugherty Racing (Chevrolet)
61/74
2021 mit Ryan Preece (#37) und Ricky Stenhouse (#47) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Ricky Stenhouse
Bestätigt für 2022: Ricky Stenhouse
62/74
Ricky Stenhouse fährt auch 2022 den JTG-Chevrolet mit der Startnummer 47. Das zweite Auto des Teams aber wird nach Saisonende 2021 eingemottet. Die Zukunft von Ryan Preece ist offen.

Foto: : Stephen Arce / NKP / Motorsport Images

The Money Team Racing (Chevrolet)
The Money Team Racing (Chevrolet)
63/74
Neues NASCAR-Team für 2022, das sich im Besitz des ehemaligen Profi-Boxers und heutigen Box-Promoters Flyod Mayweather Jr. befindet. Als neues Ein-Wagen-Team im Chevrolet-Lager gibt man beim Daytona 500 sein Debüt. Das Auto trägt die Startnummer 50 - in Anlehung an die 50 Boxkämpfe von Mayweather Jr., die er in seiner aktiven Karriere allesamt gewonnen hat.

Foto: : Money Team Racing

Bestätigt für 2022: Kaz Grala *
Bestätigt für 2022: Kaz Grala *
64/74
Kaz Grala ist für das Daytona 500 im Cockpit des #50 Money-Chevrolet gesetzt. Genau wie das Team Hezeberg mit Jacques Villeneuve und NY Racing mit Greg Biffle muss sich The Money Team Racing mit Grala mangels Charter explizit für das Rennen qualifizieren.

Foto: : Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Beard Motorsports (Chevrolet)
Beard Motorsports (Chevrolet)
65/74
2021 auf Teilzeitbasis mit Noah Gragson (#62) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Noah Gragson *
Bestätigt für 2022: Noah Gragson *
66/74
* Noah Gragson, der sich 2021 mit Beard Motorsports für das Daytona 500 zu qualifizieren versuchte, bekommt 2022 eine neue Chance. Das Ein-Wagen-Team von Mark Beard hat angekündigt, erneut mit Gragson die Qualifikation für das "Great American Race" in Angriff zu nehmen. Das Programm läuft für Gragson zusätzlich zu seinen 14 Cup-Rennen, die er 2022 für Kaulig Racing fährt.

Foto: : Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Motorsports Business Management (Ford/Toyota)
Motorsports Business Management (Ford/Toyota)
67/74
2021 auf Teilzeitbasis mit diversen Fahrern mit zwei Autos (#13 und #66) angetreten

Foto: : John Harrelson / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: Timmy Hill *
Bestätigt für 2022: Timmy Hill *
68/74
* Timmy Hill, der 2021 ausgewählte Rennen für Motorsport Business Management fuhr, ist auch 2022 für ausgewählte Rennen im MBM-Toyota mit der Startnummer 66 gesetzt. Über einen Charter für die Saison 2022 verfügt man nicht.

Foto: : Barry Cantrell / Motorsport Images

Bestätigt als MBM-Neuzugang 2022: Boris Said *
Bestätigt als MBM-Neuzugang 2022: Boris Said *
69/74
* Auch Boris Said, der zuletzt in der Saison 2017 in der höchsten NASCAR-Liga zu einzelnen Renneinsätzen kam, ist 2022 bei Motorsports Business Management für ausgwählte Rennen im MBM-Ford mit der Startnummer 66 gesetzt.

Foto: : NASCAR Media

Bestätigt für 2022: J.J. Yeley *
Bestätigt für 2022:  J.J. Yeley *
70/74
J.J. Yeley, der 2021 ausgewählte Rennen für Rick Ware Racing und für Motorsports Business Management (MBM) fuhr, versucht sich im MBM-Toyota mit der Startnummer 55 an der Qualifikation für das Daytona 500.

Foto: : Russell LaBounty / NKP / Motorsport Images

Live Fast Motorsports (Ford)
Live Fast Motorsports (Ford)
71/74
2021 mit mehreren Fahrern mit einem Auto (#78) angetreten

Foto: : Rusty Jarrett / NKP / Motorsport Images

Bestätigt für 2022: B.J. McLeod
Bestätigt für 2022: B.J. McLeod
72/74
B.J. McLeod, der 2021 ausgewählte Rennen im Live-Fast-Ford mit der Startnummer 78 fuhr, absolviert ein solches Programm auch 2022. Er besitzt das Team zusammen mit Matt Tifft und Joe Falk.

Foto: : Nigel Kinrade / Motorsport Images

Team Stange Racing (Ford)
Team Stange Racing (Ford)
73/74
Neues NASCAR-Team für 2022, das ein Teilzeitprogramm mit acht Rennen in Angriff nimmt. Es handelt sich um den Rennstall, der 2019 beim Indy 500 der IndyCar-Serie mit Schmidt Peterson Motorsports koopierierte und für den Oriol Servia damals auf P22 ins Ziel kam. Jetzt wagt Teambesitzer John Stange auf eigene Faust den NASCAR-Einstieg.

Foto: : Alexander Trienitz

Bestätigt für 2022: Tarso Marques *
Bestätigt für 2022: Tarso Marques *
74/74
* Tarso Marques, der um die Jahrtausendwende sowohl in der Formel 1 (für Minardi) als auch in der CART-Serie (für Penske und Coyne) aktiv war, ist der Fahrer des NASCAR-Programms von Team Stange Racing. Der Brasilianer fährt ab Sommer acht Cup-Rennen mit einem Ford Mustang mit der Startnummer 79.

Foto: : Mike Levitt

Der Rennkalender für die Saison 2022 der höchsten NASCAR-Liga liegt vor. Es handelt sich um die erste Saison mit der neuen Autogeneration (Gen7 beziehungsweise Next-Gen).

Weiterlesen:

Und hinsichtlich der Besetzungen der einzelnen Teams gibt es für 2022 schon den einen oder anderen Fahrerwechsel zu vermelden.

Wir geben in Form der Fotostrecke oben und in der tabellarischen Übersicht unten einen Überblick über die Silly-Season mit den bestätigten und den im Gespräch befindlichen Fahrern.

 

Übersicht: Fahrer und Teams für die NASCAR Cup-Saison 2022

Team Auto 1 Auto 2 Auto 3 Auto 4 Im Gespräch
Trackhouse Ross Chastain Daniel Suarez --- --- ---
Penske Austin Cindric Ryan Blaney Joey Logano --- ---
Childress Austin Dillon Tyler Reddick --- --- ---
Stewart/Haas Kevin Harvick Aric Almirola Chase Briscoe Cole Custer ---
Hendrick
Kyle Larson Chase Elliott William Byron Alex Bowman ---

Roush/

Fenway/

Keselowski

Brad Keselowski Chris Buescher --- --- ---
Spire
Corey LaJoie

Josh Bilicki * /

Landon Cassill *

--- ---

---

Gibbs Denny Hamlin Kyle Busch Martin Truex Jr. Christopher Bell ---
Ware

David Ragan * /

Ryan Preece * /

Joey Hand * / Garrett Smithley *

Cody Ware

--- --- ---
Kaulig
Justin Haley

A.J. Allmendinger * /

Noah Gragson * /

Daniel Hemric *

--- ---

---

Wood Harrison Burton --- --- ---

---

23XI
Bubba Wallace Kurt Busch --- --- ---
Hezeberg *

Jacques Villeneuve * /

Loris Hezemans *

--- --- ---

---

Front Row Michael McDowell Todd Gilliland --- ---

---

Petty/GMS
Ty Dillon Erik Jones --- ---

---

NY *
Greg Biffle *      

---

JTG/Daugherty Ricky Stenhouse --- --- ---

---

Money *

Kaz Grala *

--- --- ---

---

Beard *

Noah Gragson * /

? *

--- --- ---

---

MBM *

Timmy Hill * /

Boris Said * /

? *

J.J. Yeley * /

? *

--- --- ??
Live Fast

B.J. McLeod * /

? *

--- --- --- ??

Stange *

 

Tarso Marques *

--- --- --- ---

 * ausgewählte Rennen

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR-Legende Jeff Gordon vom Next-Gen-Auto "beeindruckt"
Vorheriger Artikel

NASCAR-Legende Jeff Gordon vom Next-Gen-Auto "beeindruckt"

Nächster Artikel

Tarso Marques: NASCAR-Teilzeitsaison 2022 mit neuem Team

Tarso Marques: NASCAR-Teilzeitsaison 2022 mit neuem Team