NASCAR-Abschied: Patrick fährt Daytona 500 für Premium

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR-Abschied: Patrick fährt Daytona 500 für Premium
Autor: André Wiegold
Co-Autor: Lee Spencer
23.01.2018, 09:57

Danica Patrick hat für das Daytona 500 2018 ein Cockpit gefunden – Die 35-Jährige wird bei ihrem NASCAR-Abschied für Premium an den Start gehen

Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Ford
Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Chevrolet; Juan Pablo Montoya, Earnhardt Ganassi Racing Chevrole
Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Ford
Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Chevrolet
Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Chevrolet
Danica Patrick Crash
Danica Patrick, Stewart-Haas Racing Ford

Danica Patricks letztes NASCAR-Rennen ist in trockenen Tüchern: Die ehemalige Stewart-Haas-Pilotin wird beim Daytona 500 ins Steuer eines Chevrolets von Premium greifen, der die Startnummer 7 tragen wird. Mit dieser Startnummer startete Patrick damals in ihre NASCAR-Karriere. Ihr ehemaliger Crewchief Tony Eury Jr. wird ihrem Abschied für sie am Kommandostand stehen.

"Man hätte die Geschichte nicht schöner schreiben können", sagt Patrick. "Ich werde wieder im typischen grün mit der Startnummer 7 ein Rennen bestreiten. Tony ist dabei erneut an meiner Seite. Das macht mein letztes NASCAR-Rennen zu etwas ganz Besonderem." Um ihren Startplatz beim Daytona 500 muss sich Patrick keine Sorgen machen. Premium hat sich einen Charterplatz von Tommy Baldwin gesichert und hat somit einen festen Startplatz in der Saison 2018.

Auch Eury Jr. freut sich riesig, noch einmal mit Patrick zusammenarbeiten zu dürfen: "Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr helfen würde, weil ich ihr das Schlamassel eingebrockt habe. Für mich ist es eine Ehre, zurückzukehren, um wieder mit ihr zu arbeiten." Patrick habe ihn vor rund zwei Wochen angerufen und gefragt, ob er den Job erledigen wolle.

In der Saison 2018 wird Premium mit Motoren von Richard Childress ausgestattet werden. Childress würde außerdem technische Hilfe liefern, so Eury. "Wir haben einige gute Leute in unseren Reihen", fügt der Crewchief hinzu. "Ich habe Tommy gesagt, dass wir uns zusammensetzen und den besten Plan ausarbeiten werden. Mal sehen, wie es laufen wird." 

Bildergalerie: Die NASCAR-Saison 2017 von Danica Patrick

Während für Patrick das Abschiedsrennen in Daytona sicher über die Bühne gehen wird, sucht die Rennfahrerin aus Beliot, Wisconsin, noch ein Cockpit für das diesjährige Indy 500 der IndyCar-Serie. Patrick war vor ihrem NASCAR-Engagement lange Zeit in der Formelserie an den Start gegangen und möchte sich im Jahr 2018 mit dem Indy 500 aus dem Rennsport verabschieden. 

Nächster NASCAR Cup Artikel
Nach Einbruch: Richard Childress lässt Überfall Revue passieren

Previous article

Nach Einbruch: Richard Childress lässt Überfall Revue passieren

Next article

Martin Truex Jr. für wohltätiges Engagement ausgezeichnet

Martin Truex Jr. für wohltätiges Engagement ausgezeichnet