NASCAR: Michigan-Pole für Lokalmatador Brad Keselowski

Beide Penske-Piloten in der 1. Startreihe beim 2. Auftritt der NASCAR-Topliga 2017 auf dem Michigan Speedway: Brad Keselowski vor Joey Logano auf Pole-Position.

Zum 2. Mal in der laufenden Saison gastiert die Monster Energy NASCAR Cup Series auf dem superschnellen 2-Meilen-Oval in Brooklyn, Michigan. Am Sonntag steht das Pure Michigan 400 auf dem Plan und bei diesem startet Lokalmatador Brad Keselowski im #2 Penske-Ford von der Pole-Position.

Fotos: NASCAR auf dem Michigan Speedway

Nachdem man an den vergangenen beiden Wochenenden in Pocono und Watkins Glen mit einem neuen Wochenendformat (Qualifying am Sonntag kurz vor dem Rennen) experimentiert hatte, ist man an diesem Wochenende zum traditionellen Format zurückgekehrt.

Indem Keselowski im Qualifying am Freitag eine Q3-Bestzeit von 35,451 Sekunden (203,097 Meilen pro Stunde) auf den Michigan Speedway legte, hat er sich seine 2. Pole-Position in dieser Saison (nach Las Vegas) gesichert.

Penske-Reihe 1 auf ehemaliger Penske-Strecke

"Das fühlt sich ein bisschen an wie meine allererste Pole. Hier in Michigan ganz vorn zu starten, ist wirklich klasse", so der Kommentar von Keselowski, der aus dem nur eineinhalb Autostunden vom Michigan Speedway entfernten Rochester Hills stammt und noch auf seinen 1. Heimsieg wartet.

Die Pole-Runde von Keselowski entspricht umgerechnet einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 326,783 km/h. Damit war der Penske-Pilot schneller als Ganassi-Pilot Kyle Larson auf seiner Pole-Runde im Juni an gleicher Stelle. An den Streckenrekord von Jeff Gordon aus dem August 2014 (34,857 Sekunden beziehungsweise 206,558 Meilen pro Stunde oder 332,352 km/h) kam Keselowski aber nicht heran.

Um nur 0,006 Sekunden von Keselowski geschlagen und damit am Sonntag auf Startplatz 2: Teamkollege Joey Logano im #22 Penske-Ford, der nach wie vor auf seinen 1. (zählbaren) Saisonsieg wartet und somit massiv um seine Playoff-Teilnahme 2017 bangen muss. Immerhin: Auf der Strecke, die jahrelang im Besitz von Roger Penske war, starten seine beiden Fahrer gemeinsam aus der 1. Reihe.

In der 2. Startreihe nehmen Kevin Harvick (Stewart/Haas-Ford; 3.) und Matt Kenseth (Gibbs-Toyota; 4.) Aufstellung. Chase Elliott, der bislang jedes seiner 3 Michigan-Rennen in der NASCAR-Topliga auf dem 2. Platz beendet hat, startet mit seinem Hendrick-Chevrolet von Position 5. Neben ihm findet sich Kyle Busch (Gibbs-Toyota; 6.) ein.

Die Top 12 der Startaufstellung werden komplettiert von Jamie McMurray (Ganassi-Chevrolet; 7.), Erik Jones (Furniture-Row-Toyota; 8.), Kyle Larson (Ganassi-Chevrolet; 9.), Denny Hamlin (Gibbs-Toyota; 10.), Clint Bowyer (Stewart/Haas-Ford; 11.) und Ryan Blaney (Wood-Ford; 12.). Blaney hatte sowohl in Q1 als auch in Q2 die Pace gemacht, hatte in Q3 aber nicht mehr genügend Grip.

Die Startaufstellung zum Pure Michigan 400

Tabellenführer Martin Truex Jr. verpasst Q3

Zu den Fahrern, die in Q2 am Weiterkommen scheiterten, zählt allen voran Tabellenführer Martin Truex Jr. (Furniture-Row-Toyota) auf Startplatz 13.

Aber auch die Roush-Piloten Ricky Stenhouse (14.) und Trevor Bayne (21.), die Stewart/Haas-Piloten Kurt Busch (15.) und Danica Patrick (18.), Gibbs-Rookie Daniel Suarez (16.) sowie die Hendrick-Piloten Dale Earnhardt Jr. (19.), Jimmie Johnson (22.) und Kasey Kahne (23.) gehören zu den Fahrern, die in Q3 nicht mehr mit von der Partie waren.

Bereits in Q1 war Feierabend für die Childress-Piloten Ryan Newman (25.) und Paul Menard (30.), die zum erweiterten Childress-Aufgebot gehörenden A.J. Allmendinger (JTG-Chevrolet; 29.) und Ty Dillon (Germain-Chevrolet; 33.) sowie die üblichen Verdächtigen.

Der Start zum Pure Michigan 400 über eine Renndistanz von 200 Runden erfolgt am Sonntag gegen 15:15 Uhr Ortszeit (21:15 Uhr MESZ). Das Schema für die Aufteilung in die 3 Rennsegmente (Stages) lautet 60-60-80 Runden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Veranstaltung Brooklyn 2
Rennstrecke Michigan International Speedway
Fahrer Brad Keselowski
Teams Team Penske
Artikelsorte Qualifyingbericht
Tags brooklyn, cup, michigan, michigan speedway, nascar, pole-position, qualifying, startaufstellung