NASCAR Kansas: Joey Logano gewinnt dramatisches Rennen

Joey Logano (Penske-Ford) hat auch das zweite Rennen der Contender-Round am Kansas Speedway für sich entschieden.

Logano war bereits eine Woche zuvor in Charlotte zum Sieg gefahren und hatte damit frühzeitig das Ticket für die nächste Chase-Runde gelöst. Nun wurde er zum „Spoiler“ für seine Titelkonkurrenten.

„Zwei Siege in Folge. Genau so gehört sich das“, funkte Logano nach seinem erneuten Triumph zurück in die Boxengasse.

Es war bereits sein 13. Sprint-Cup-Erfolg. Doch unumstritten ist dieser Sieg nicht.

Denn Logano war an einem Zwischenfall mit Matt Kenseth (Gibbs-Toyota) beteiligt: Er stieß seinen Kontrahenten beim Kampf um die Führung in einen Dreher und sicherte sich so den Sieg.

Kenseth, nach 269 Runden als 14 abgewinkt, ist natürlich „not amused“: „Er ist mir in die Kiste gefahren und hat mich rumgedreht. Er wollte es wohl auf diese Weise gewinnen.“

Logano ist sich freilich keiner Schuld bewusst. Er meint: „Matt ist hart mit mir umgegangen, also habe ich das umgekehrt genauso gemacht. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Ganz einfach.“

Hinter Sieger Logano kreuzten Denny Hamlin (Gibbs-Toyota), Jimmie Johnson (Hendrick-Chevrolet), Kasey Kahne (Hendrick-Chevrolet), Kyle Busch (Gibbs-Toyota), Kurt Busch (Stewart-Haas-Chevrolet), Ryan Blaney (Wood-Ford) und Carl Edwards (Gibbs-Toyota) die Ziellinie.

Das komplette Rennergebnis finden Sie hier!

Am Wochenende gastiert NASCAR zum dritten und letzten Rennen der Contender-Round auf dem Superspeedway in Talladega. Dort entscheidet sich, welche sieben Piloten neben Logano in die Eliminator-Round einziehen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Veranstaltung Kansas 2
Unterveranstaltung Rennen, Sonntag
Rennstrecke Kansas Speedway
Fahrer Matt Kenseth , Joey Logano
Artikelsorte Rennbericht