NASCAR: Kasey Kahne fliegt raus bei Hendrick Motorsports

Die NASCAR-Karriere von Kasey Kahne bei Chevrolet-Team Hendrick Motorsports endet nach der NASCAR-Saison 2017. Der Vertrag wurde vorzeitig aufgelöst.

Der Sieg beim Rennen in Indianapolis, für Kahne gleichbedeutend mit dem Einzug in die NASCAR-Playoffs 2017, ändert demnach nichts daran, dass der US-Amerikaner in den vergangenen Jahren insgesamt hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Nur 6 Siege und eine Top-5-Position in der Gesamtwertung waren unterm Strich zu wenig für die Ansprüche von Hendrick Motorsports.

Kahne geht seit 2012 für das Team von Rick Hendrick an den Start und fuhr gleich in seinem Debütjahr für den Rennstall seine bis dato beste NASCAR-Saison, die er auf Rang 4 der Fahrerwertung beschloss.

Zuletzt war Kahne bis zu seinem Sieg vor wenigen Wochen in Indianapolis fast 3 Jahre lang sieglos geblieben.

Den Erfolg am "Brickyard" bezeichnet er als "einen der größten Triumphe meiner Karriere", der seiner Mannschaft für die anstehenden Playoffs noch einmal viel Schwung verliehen habe.

"Es stehen in diesem Jahr noch einige Rennen aus", sagt Kahne. "Priorität hat, dabei gute Ergebnisse zu erzielen. Und anschließend freue ich mich auf das, was das nächste Kapitel meiner Karriere bereithält."

Wohin es Kahne in der NASCAR-Saison 2018 ziehen könnte und wer dann sein Cockpit bei Hendrick Motorsports übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Mit Farmers Insurance und Great Clips sind bereits 2 große Sponsoren abgesprungen.

Das Team will im kommenden Jahr jedoch erneut 4 Fahrzeuge an den Start bringen. Bereits bestätigt sind die 3 anderen Hendrick-Piloten: Alex Bowman, Chase Elliott und Jimmie Johnson.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Fahrer Kasey Kahne
Teams Hendrick Motorsports
Artikelsorte News
Tags hendrick motorsports, nascar, nascar 2018, rauswurf