NASCAR Cup
NASCAR Cup
17 Mai
-
17 Mai
Event beendet
20 Mai
-
20 Mai
Event beendet
23 Mai
-
24 Mai
Event beendet
27 Mai
-
28 Mai
Event beendet
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
10 Juni
-
10 Juni
Event beendet
14 Juni
-
14 Juni
Event beendet
21 Juni
-
21 Juni
Event beendet
27 Juni
-
27 Juni
Event beendet
28 Juni
-
28 Juni
Event beendet
05 Juli
-
05 Juli
Event beendet
12 Juli
-
12 Juli
Event beendet
R
All-Star-Race
15 Juli
-
15 Juli
Nächster Event in
1 Tag
R
Fort Worth
19 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
5 Tagen
23 Juli
-
23 Juli
Nächster Event in
9 Tagen
R
02 Aug.
-
02 Aug.
Nächster Event in
19 Tagen
R
Brooklyn
08 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
25 Tagen
R
Daytona Rundkurs
16 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
R
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
39 Tagen
R
Daytona 2
29 Aug.
-
29 Aug.
Nächster Event in
46 Tagen
R
Darlington 3
06 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
54 Tagen
R
Richmond
10 Sept.
-
12 Sept.
Nächster Event in
58 Tagen
R
Bristol 2
19 Sept.
-
19 Sept.
Nächster Event in
67 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
73 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
80 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
87 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
96 Tagen
R
Fort Worth 2
25 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
103 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
108 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
115 Tagen
Details anzeigen:

Penske: Talladega trennt in NASCAR die Spreu vom Weizen

geteilte inhalte
kommentare
Penske: Talladega trennt in NASCAR die Spreu vom Weizen
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
02.05.2018, 09:03

Am vergangenen NASCAR-Wochenende in Talladega hatten die Piloten Probleme, die Fahrzeuge zu kontrollieren – Roger Penske bewertet die Situation

Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center
1. Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil
Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center, Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Ryan Blaney, Team Penske, Ford Fusion Menards/Richmond, Kevin Harvick, Stewart-Haas Racing, Ford Fusion Busch Beer Flannel, Ricky Stenhouse Jr., Roush Fenway Racing, Ford Fusion Fifth Third Bank
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil
Paul Menard, Wood Brothers Racing, Ford Fusion Motorcraft / Quick Lane Tire & Auto Center, Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil, Ryan Blaney, Team Penske, Ford Fusion Menards/Richmond

Laut Roger Penske hat das NASCAR-Rennen in Talladega am vergangenen Sonntag im Fahrerfeld die Spreu vom Weizen getrennt. Für die Fahrer war es nicht einfach, die Autos auf dem Superspeedway zu steuern. Der Teambesitzer meint, dass durch solche Rennen offenbart wird, welche Fahrer die besten der Serie sind. Aufgrund der offenen Regel bezüglich der Fahrzeughöhe, wurden die Autos zwar schneller, aber auch schwieriger zu kontrollieren. Im Rennen hätte man dann gesehen, welche Piloten mit der Herausforderung am besten umgehen konnten.

Da die Geschwindigkeiten aber zu hoch wurden und es im Freien Training einen heftigen Abflug von Jamie McMurray gab, entschied sich NASCAR dazu, die Motoren in ihrer Leistung mithilfe neuer Luftmassenbegrenzer, den sogenannten "Restrictor Plates", zu drosseln. Aufgrund des schwierigen Handlings der Fahrzeuge, sei es in Talladega schwieriger gewesen zu dritt oder viert nebeneinander zu fahren, so die NASCAR-Piloten. Laut Penske ist das gar keine schlechte Entwicklung.

"Auf der Strecke haben sich die Fahrer viele Gedanken gemacht und sich intelligent verhalten", so Penske. "Sie wissen, dass sie es vielleicht nicht bis zum Rennende oder gar Stage-Ende schaffen." Vor allem die jungen Piloten hätten viel Disziplin gezeigt, so der Teamchef. "Ich finde es gut, wenn man mit den Autos nicht einfach auf die Strecke kann, um Vollgas zu geben. So sehen wir, wer der beste und erfahrenste Fahrer im Feld ist." In Talladega hätten sich die Piloten ausgezeichnet, die ein Großteil des Rennens an der Spitze mitgehalten haben.

Penske geht auch auf die Fans ein und was diese von Rennen auf den Superspeedways wie Daytona und Talladega erwarten können. "Die Menschen lieben die Plate-Rennen", so der Teambesitzer. "Das beweisen die Zuschauerzahlen an der Strecke. Ich habe die Emotionen auf den Tribünen beobachtet. Für NASCAR war es ein wirklich guter Tag." Für Penske-Pilot Joey Logano ging mit dem Sieg in Talladega eine 36 Rennen lange Pechsträhne zu ende. Fast punktgenau nach einem Jahr fuhr er wieder in die "Victory-Lane".

Bildergalerie: NASCAR gastiert in Talladega

Auf die Frage, ob die Penske-Fahrer auf den Superspeedways in Daytona und Talladega momentan die Messlatte wären, antwortet ihr Boss: "Es gibt einige gute Fahrer. Unserer gehören aber definitiv zur Spitze. Das würde jeder in den Garagen sagen – die Fahrer, Teambesitzer und Crewchiefs." Auf den Strecken hätten viele Piloten eine Chance auf den Sieg, so Penske weiter. Mit seinem Team ist er aber mehr als zufrieden.

Nächster Artikel
Logano: Mit gebündelter Ford-Kraft zum Talladega-Sieg

Vorheriger Artikel

Logano: Mit gebündelter Ford-Kraft zum Talladega-Sieg

Nächster Artikel

NASCAR in Dover: Kyle Larson mit erster Saison-Pole

NASCAR in Dover: Kyle Larson mit erster Saison-Pole
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Event Talladega
Ort Talladega Superspeedway
Fahrer Joey Logano
Teams Team Penske
Autor Jim Utter