Saisonstart 2016 nach Maß: NASCAR-Rekord für Kurt Busch

Stewart/Haas-Pilot Kurt Busch hat auch das Pennsylvania 400 am Montag in Pocono in der Führungsrunde beendet und damit einen neuen NASCAR-Rekord aufgestellt.

5.811 Runden wurden bei den ersten 21 Rennen der Saison 2016 im NASCAR Sprint-Cup gefahren und Kurt Busch hat sie als einziger Fahrer allesamt zurückgelegt.

Bei keinem einzigen dieser 21 Rennen kam der Fahrer des Stewart/Haas-Chevrolet mit der Startnummer 41 mit Rundenrückstand ins Ziel, geschweige denn ist er ausgefallen.

Damit hat Kurt Busch einen neuen NASCAR-Rekord aufgestellt. Nie zuvor war es einem Fahrer gelungen, derart viele Rennen zu Beginn einer Saison in der Führungsrunde zu beenden.

Der alte Rekord wurde von Dale Earnhardt Jr. gehalten. "Junior" beendete in der Saison 2012 die ersten 20 Rennen in der Führungsrunde, kam dann aber in Pocono mit 18 Runden Rückstand ins Ziel.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Veranstaltung Pocono 2
Rennstrecke Pocono Raceway
Fahrer Dale Earnhardt Jr. , Kurt Busch
Teams Stewart-Haas Racing
Artikelsorte News
Tags distanz, führungsrunde, kurt busch, nascar, rekord