Starkregen und Gewitter: Daytona-Rennen auf Sonntag verschoben

Das als Flutlichtrennen geplante NASCAR-Rennen in Daytona wird aufgrund der Wetterlage auf Sonntag bei Tageslicht verschoben

Starkregen und Gewitter: Daytona-Rennen auf Sonntag verschoben

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche bringt ein Gewitter den NASCAR-Zeitplan durcheinander, diesmal allerdings nachdrücklich. Nachdem vor einer Woche auf dem Chicagoland Speedway "nur" für knapp dreieinhalb Stunden unterbrochen werden musste, gibt an diesem Wochenende in Daytona eine Vertagung.

Das Coke Zero Sugar 400, 18. Rennen der Monster Energy NASCAR Cup Series 2019, konnte am geplanten Startzeitpunkt am Samstagabend 19:30 Uhr Ortszeit keineswegs gestartet werden. Starkregen und einmal mehr ein Gewitter hatten den Daytona International Speedway fest im Griff.

Fotos: NASCAR in Daytona

Nach nur 45 Minuten des Wartens hatten die NASCAR-Offiziellen direkt ein Einsehen und gaben die komplette Vertagung bekannt. Die neue Startzeit für das zweite Daytona-Rennen 2019 nach dem Daytona 500 ist nun Sonntag tagsüber um 13:00 Uhr Ortszeit. In mitteleuropäische Zeit umgerechnet bedeutet dies eine Startzeit von 19:00 Uhr MESZ am Sonntagabend.

Schon das Qualifying am Freitag war dem Wetter zum Opfer gefallen und wurde ersatzlos gestrichen. Die Startaufstellung wird anhand der aktuellen Owner-Wertung vorgenommen. Vom besten Startplatz wird Joey Logano (Penske-Ford) ins Rennen gehen.

Startaufstellung: Coke Zero Sugar 400 in Daytona

Mit Bildmaterial von NASCAR Media.

geteilte inhalte
kommentare
Nach Chicago-Gewitter: Alex Bowman feiert Premierensieg

Vorheriger Artikel

Nach Chicago-Gewitter: Alex Bowman feiert Premierensieg

Nächster Artikel

Daytona: Sensationssieg für Justin Haley nach Massencrash

Daytona: Sensationssieg für Justin Haley nach Massencrash
Kommentare laden