Topnews 2016 - #5: Neue NASCAR-Ära mit Monster Energy

Auf Platz 5 in unserem Countdown der größten Motorsport-News des Jahres: Die erdbebenartige Veränderung für NASCAR dank des neuen Titelsponsors.

Nach 13 Jahren als Nextel-Cup beziehungsweise Sprint-Cup wird die höchste NASCAR-Liga ab Sonntag offiziell unter einer neuen Bezeichnung firmieren: Monster Energy NASCAR Cup.

Der Energydrink-Hersteller Monster ist erst das 3. Unternehmen, das auf dem Cup-Level als Titelsponsor auftritt. Vor dem Telekommunikationsunternehmen Nextel beziehungsweise Sprint (2004 bis 2016) war es die Zigarettenmarke Winston (1971 bis 2003). In den Jahren 1950 bis 1970 trug die höchste NASCAR-Liga die Bezeichnung Grand National Series. In der Premierensaison 1949 hieß sie Strictly Stock Division.

Monster markiert für NASCAR eine neue Ära und könnte entscheidend dafür sein, welche Richtung der Sport einschlägt. Ganz ähnlich war es im Jahr 2004, als Nextel an Bord kam und einhergehend damit das mittlerweile bewährte Playoff-System (Chase) eingeführt wurde.

Monster erreicht eine jüngere Zielgruppe, die NASCAR langfristig gesehen braucht. Doch nicht nur die Zielgruppe ist neu. Es ist auch der unkonventionelle Stil, der den bodenständigen Corporate-Look aus der Sprint-Ära ablöst. Monsters Marketingchef Mitch Covington sagte anlässlich der Bekanntgabe des Titelsponsorings gerade heraus, dass er von den NASCAR-Piloten in der Saison 2017 mehr "ungefilterte Emotionen" sehen will.

Man kann getrost sagen, dass ein frisches neues NASCAR-Zeitalter bevorsteht. Eines, das dabei helfen kann, das Fan-Interesse wieder anzukurbeln, um sowohl in den USA als auch weltweit gesehen neue Fans für den Stockcar-Sport zu begeistern.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Cup
Artikelsorte Feature
Tags monster, monster energy, nascar, titelsponsor