NASCAR Cup
NASCAR Cup
12 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
Rennen 1 in
1 Tag
R
Daytona Rundkurs
16 Aug.
Nächster Event in
8 Tagen
R
22 Aug.
Nächster Event in
14 Tagen
R
Daytona 2
29 Aug.
Nächster Event in
21 Tagen
R
Darlington 3
06 Sept.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Richmond
10 Sept.
Nächster Event in
33 Tagen
R
Bristol 2
19 Sept.
Nächster Event in
42 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
Nächster Event in
48 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
Nächster Event in
55 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
Nächster Event in
71 Tagen
R
Fort Worth 2
25 Okt.
Nächster Event in
78 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
Nächster Event in
83 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
Nächster Event in
90 Tagen
Details anzeigen:

NASCAR: Überschlag und Bestzeit für McMurray in Talladega

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR: Überschlag und Bestzeit für McMurray in Talladega
Autor:
27.04.2018, 19:26

Unmittelbar nachdem er im zweiten Freitagstraining auf dem Talladega Superspeedway Bestzeit fährt, legt Jamie McMurray einen mehrfachen Salto hin.

Renn-Action in Talladega
Jamie McMurray, Chip Ganassi Racing Chevrolet Camaro
Jamie McMurray, Chip Ganassi Racing, Chevrolet Camaro Cessna/DC Solar
Überschlag: Jamie McMurray, Chip Ganassi Racing, Chevrolet Camaro (Screenshot)
Jamie McMurray, Chip Ganassi Racing, McDonald's / Cessna Chevrolet Camaro
Jamie McMurray, Chip Ganassi Racing, Chevrolet Camaro DC Solar
Ryan Newman, Richard Childress Racing, Chevrolet Camaro Caterpillar
Jamie McMurray, Chip Ganassi Racing, McDonald's / Cessna Chevrolet Camaro
Ty Dillon, Germain Racing, Chevrolet Camaro GEICO
Talladega Superspeedway

Schrecksekunde am NASCAR-Freitag auf dem Talladega Superspeedway: Im zweiten Freien Training zum Geico 500, dem zweiten Restrictor-Plate-Rennen der Monster Energy NASCAR Cup Series 2018, gab es einen heftigen Überschlag.

Ort des Geschehens war die Gegengerade des mit 2,66 Meilen längsten Ovals im gesamten NASCAR-Kalender. Jamie McMurray, der mit seinem #1 Ganassi-Chevrolet kurz zuvor im Windschatten einer größeren Gruppe mit 46,947 Sekunden (203,975 Meilen pro Stunde) die Bestzeit gefahren hatte, legte einen mehrfachen Salto hin.

Fotos: NASCAR in Talladega

Der Chevrolet Camaro von McMurray geriet aufgrund eines Reifenschadens hinten links bei vollem Tempo aus der Kontrolle. Nach mehreren Überschlägen - zunächst über das Auto von Ryan Newman (Childress-Chevrolet) - landete der Ganassi-Chevy völlig zerstört an der inneren Begrenzungsmauer der Gegengerade. Glück im Unglück: McMurray stieg bereits nach wenigen Sekunden aus eigener Kraft aus dem Wrack aus.

"Mir ist der linke Hinterreifen geplatzt", so McMurray und weiter: "Zunächst dachte ich, dass mich jemand treffen würde. Dann stieg das Auto auf und der Flug schien gar nicht mehr aufzuhören. Meine größte Angst war, dass es auf dem Dach liegen bleibt und vielleicht Feuer fangen würde. Das war zum Glück nicht der Fall."

Ryan Newman, der direkt verwickelt war, berichtet: "Zum Glück ist er okay. Bei diesen Geschwindigkeiten bist du natürlich nur noch Passagier, wenn etwas am Auto passiert. Ich wollte im zweiten Training eigentlich gar nicht fahren. Jetzt stehe ich mit einem beschädigten Auto da..."

McMurray, der bislang 555 Rennen in der NASCAR-Topliga auf dem Buckel hat, war im Oktober 2013 eben in Talladega zu seinem bislang letzten Rennsieg gefahren. Nach einer kurzen Unterbrechung mit der Roten Flagge infolge des spektakulären Crashs ging es für die übrigen Fahrer mit Ausnahme von McMurray und Newman direkt weiter.

Die Sessionbestzeit und damit auch die Tagesbestzeit ging unterm Strich trotzdem an McMurray. Die Formulierung "fliegt zur Bestzeit" bekommt somit eine völlig neue Bedeutung... Im vorangegangenen ersten Freien Training hatte Ty Dillon (Germain-Chevrolet) ebenfalls im Windschatten die Bestzeit gefahren. Seine Runde in 47,182 Sekunden (202,959 Meilen pro Stunde) war dabei nur unwesentlich langsamer als das, was McMurray am Nachmittag erreichte.

Ergebnisse: NASCAR in Talladega

Das Qualifying geht - wie in Talladega üblich - erst am Samstag über die Bühne. Das Rennen über eine Distanz von 188 Runden startet am Sonntag gegen 20:20 Uhr MESZ.

Matt Kenseth mit NASCAR-Comeback bei Roush

Vorheriger Artikel

Matt Kenseth mit NASCAR-Comeback bei Roush

Nächster Artikel

NASCAR in Talladega: Harvick nach Plate-Anpassung auf Pole

NASCAR in Talladega: Harvick nach Plate-Anpassung auf Pole
Kommentare laden