NASCAR Cup
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
07 Aug.
Postponed
21 Aug.
Postponed
22 Aug.
Event beendet
12 Sept.
Event beendet
R
Talladega 2
04 Okt.
Nächster Event in
5 Tagen
R
Charlotte Roval
11 Okt.
Nächster Event in
12 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
Nächster Event in
19 Tagen
R
Fort Worth 2
25 Okt.
Nächster Event in
26 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
Nächster Event in
31 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
Nächster Event in
38 Tagen
Details anzeigen:

Update NASCAR-Kalender 2020: Playoff-Rennen stehen fest

geteilte inhalte
kommentare
Update NASCAR-Kalender 2020: Playoff-Rennen stehen fest
Autor:

Die Termine und Strecken für die zehn Playoff-Rennen komplettieren den NASCAR-Kalender 2020, der coronabedingt mehrfach umgebaut werden musste

Nachdem der Großteil des Rennkalenders der NASCAR Cup Series 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie etappenweise während der vergangenen Monate bestätigt wurde, hat NASCAR am Donnerstag die voraussichtlich letzte Bekanntgabe zum diesjährigen Kalender getätigt: nämlich die Termine und Strecken für die zehn Playoff-Rennen.

In der NASCAR-Topliga hat sich bei den zehn Playoff-Rennen im Vergleich zum ursprünglich verkündeten Kalender aus der Zeit vor dem Coronavirus nichts verändert. Sie sind so bestätigt, wie sie bei Herausgabe des Kalenders im Frühjahr 2019 angekündigt worden waren.

Playoff-Auftakt ist somit am 6. September in Form des Southern 500 in Darlington. Anschließend geht es nach Richmond (12. September) und schließlich nach Bristol, wo am 19. September die erste Playoff-Stufe ("Round of 16") wird.

Die zweite Playoff-Stufe ("Round of 12") beginnt am 27. September in Las Vegas. Anschließend geht es nach Talladega (4. Oktober) und schließlich auf das Roval in Charlotte (11. Oktober). Die dritte Playoff-Stufe ("Round of 8") beginnt am 18. Oktober in Kansas City. Im Anschluss daran folgt Fort Worth am 25. Oktober, bevor diese Stufe am 1. November in Martinsville zu Ende geht.

Das Rennen der "Championship 4" als das Saisonfinale mit vier punktgleich antretenden Titelkandidaten steigt am 8. November in Phoenix.

Es ist das erste Mal seit 19 Jahren, dass eine NASCAR-Saison nicht in Homestead zu Ende geht. 2001 war Atlanta als Saisonfinale vorgesehen. Allerdings fand das tatsächliche Saisonfinale dann wenige Tage nach später in Loudon statt, weil man dieses Rennen damals aufgrund des 11. Septembers in den November verschoben hat.

Zwischenzeitlich war gerüchteweise im Gespräch gewesen, dass Las Vegas und Fort Worth in den Playoffs die Plätze tauschen könnten. Dazu kommt es nun aber doch nicht. Änderungen am Playoff-Kalender ergeben sich lediglich in der zweiten und dritten NASCAR-Liga.

In der Xfinity-Serie fährt man nun ebenfalls in Richmond und Talladega, weil in der Regular-Season die Michigan- und Mid-Ohio-Rennen gestrichen wurden. In der Truck-Serie fährt man in Darlington und Kansas City, weil in der Regular-Season die Rennen in Mosport und auf dem Eldora Speedway gestrichen wurden. Dadurch verschieben sich die Playoffs im Xfinity- und Truck-Kalender leicht, um weiterhin jeweils sieben Playoff-Rennen in drei Stufen zu haben.

Kalender für die Playoffs der NASCAR Cup-Saison 2020:

06.09.: Darlington

12.09.: Richmond

19.09.: Bristol

27.09.: Las Vegas

04.10.: Talladega

11.10.: Charlotte (Roval)

18.10.: Kansas City

25.10.: Fort Worth

01.11.: Martinsville

08.11.: Phoenix

Mit Bildmaterial von LAT.

NASCAR Loudon: Keselowski siegt nach langem Duell gegen Hamlin

Vorheriger Artikel

NASCAR Loudon: Keselowski siegt nach langem Duell gegen Hamlin

Nächster Artikel

NASCAR Michigan 1: Kevin Harvick siegt nach spannender Schlussphase

NASCAR Michigan 1: Kevin Harvick siegt nach spannender Schlussphase
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Autor Mario Fritzsche