Ex-NASCAR-Pilot Rick Crawford wandert ins Gefängnis

geteilte inhalte
kommentare
Ex-NASCAR-Pilot Rick Crawford wandert ins Gefängnis
Jim Utter
Autor: Jim Utter
Übersetzung: Markus Lüttgens
31.08.2018, 08:22

Rick Crawford, der über 300 Rennen in der NASCAR-Truck-Serie gefahren hat, muss wegen der Verführung einer Minderjährigen mindesten zehn Jahre ins Gefängnis

Rick Crawford
Rick Crawford

Der frühere NASCAR-Truck-Pilot Rick Crawford muss für mindestens zehn Jahre ins Gefängnis. Wie die Staatsanwaltschaft des Middle District von Florida am Donnerstag mitteilte, hat eine Jury den 60-Jährigen für schuldig befunden, sexuelle Kontakte zu einer Minderjährigen angebahnt zu haben. Die Mindeststrafe dafür beträgt zehn Jahre Haft, das Strafmaß soll am 26. November verkündet werden.

Gemäß der Anklage hat Crawford zwischen dem 10. und 28. Februar 2018 in E-Mails und Text-Nachrichten an eine Person, von der er glaubt sie sei der Vater eines zwölfjährigen Mädchens, die Möglichkeit sexueller Kontakte zu dem Mädchen ausgelotet. Daraufhin wurde er am 1. März festgenommen und am 30. März angeklagt.

Nach seiner Festnahme wurde Crawford aus der Berufungskommission der NASCAR ausgeschlossen. In seiner Karriere hat Crawford 336 Starts in der Truck-Serie absolviert und dabei fünf Rennen gewonnen. Sein letzter Sieg datiert aus dem Jahr 2006, sein letztes Rennen bestritt er in der Saison 2012. Neben seiner Karriere als Rennfahrer war Crawford zeitweilig auch Geschäftsführer des Mobile International Speedway in Alabama.

Nächster NASCAR Truck Artikel
Zweiter Deutscher in der NASCAR Truck-Serie: Kunz vor Start in Mosport

Previous article

Zweiter Deutscher in der NASCAR Truck-Serie: Kunz vor Start in Mosport

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Truck
Fahrer Rick Crawford
Autor Jim Utter
Artikelsorte News