DTM
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Quali 1 in
03 Stunden
:
32 Minuten
:
08 Sekunden
Superbike-WM
18 Sept.
FT3 in
01 Stunden
:
52 Minuten
:
08 Sekunden
WEC
13 Aug.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Nov.
Nächster Event in
53 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
Rallycross-WM
29 Aug.
Event beendet
19 Sept.
Samstag in
00 Stunden
:
22 Minuten
:
08 Sekunden
Moto2
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
03 Stunden
:
47 Minuten
:
08 Sekunden
Moto3
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
01 Stunden
:
52 Minuten
:
08 Sekunden
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächster Event in
34 Tagen
Rallye-WM
04 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Samstag in
00 Stunden
:
42 Minuten
:
08 Sekunden
NASCAR Cup
12 Sept.
Event beendet
R
Bristol 2
19 Sept.
Rennen in
18 Stunden
:
22 Minuten
:
08 Sekunden
Langstrecke
R
24h Nürburgring
23 Sept.
Nächster Event in
3 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächster Event in
5 Tagen
Formel 2
11 Sept.
Event beendet
R
Sotschi
25 Sept.
Nächster Event in
5 Tagen
Formel 3
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächster Event in
12 Tagen
24h Le Mans
17 Sept.
Warm-Up in
03 Stunden
:
22 Minuten
:
08 Sekunden
ELMS
R
4h Monza
09 Okt.
Nächster Event in
19 Tagen
MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
02 Stunden
:
47 Minuten
:
08 Sekunden
WTCR
11 Sept.
Event beendet
24 Sept.
Nächster Event in
4 Tagen
Details anzeigen:

Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelserie

geteilte inhalte
kommentare
Erster S5000-Test: So klingt Australiens 5-Liter-V8-Formelserie
Autor:

Die australische S5000 hat ihren ersten Test absolviert und dabei erstmals Soundaufnahmen ihres neuen Boliden veröffentlicht - Supercars-Sound im Formelauto!

Darauf haben alle gewartet: Garry Rogers Motorsport (GRM) hat die ersten Soundaufnahmen des neuen S5000-Formelfahrzeugs veröffentlicht. Der neue Bolide mit einem 5-Liter-V8-Saugmotor von Ford mit 560 PS und einer Maximaldrehzahl von 8.000 Umdrehungen pro Minute absolvierte im Dezember seine ersten Runden auf dem winkligen Winton Motor Raceway im Bundesstaat Victoria.

Der Australier Tim Macrow absolvierte die Testfahrten für das Team von Garry und Barry Rogers, das die technische Leitung der Fahrzeuge übernommen hat. Die Mannschaft ist auch in der Supercars-Serie aktiv, Australiens höchster Motorsportliga. Die neue S5000-Meisterschaft fährt mit einem ähnlichen Motor mit fünf Litern Hubraum, aber einer Maximaldrehzahl von 8.000 statt 7.500 U/min wie bei den Supercars.

GRM erwartet die Ankunft von 13 weiteren Chassis des französischen Ex-Formel-1-Herstellers Ligier (bis Ende 2018: Onroak Automotive) für die erste Saison der S5000, die sechs Läufe umfassen soll. Saisonauftakt ist vom 17. bis 19. Mai im Sydney Motorsports Park (ehemals: Eastern Creek). Mittelfristig soll die Serie auf über 20 Autos anwachsen. Sie können käuflich erworben oder geleast werden.

 

"Es war eine saubere Übernahme des Fahrzeugs", sagt ein zufriedener Barry Rogers nach dem ersten Test. Das war unsere Motivation für diesen Test und es hat funktioniert. Tim hat genügend Runden abgespult, um unseren Ingenieuren ausreichend Daten zu geben, damit sie wissen, woran sie sind und was diese Fahrzeuge brauchen."

GRM hat die Wände seiner Hallen derzeit mit einer Reihe technischer Zeichnungen versehen, um in der anstehenden Saison eigenständig Ersatzteile herstellen zu können.

Nächstes Übersee-Engagement fixiert: Lucas Auer fährt in Neuseeland

Vorheriger Artikel

Nächstes Übersee-Engagement fixiert: Lucas Auer fährt in Neuseeland

Nächster Artikel

Comeback der A1GP-Autos in Afrika (wieder einmal) geplant

Comeback der A1GP-Autos in Afrika (wieder einmal) geplant
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formelsport
Fahrer Tim Macrow
Teams Garry Rogers Motorsport
Autor Heiko Stritzke