Wie fährt sich die neue Formel 5.000?

geteilte inhalte
kommentare
Wie fährt sich die neue Formel 5.000?
Andrew van Leeuwen
Autor: Andrew van Leeuwen
Übersetzung: Stefan Ehlen
22.11.2016, 09:01

Testpilot Tim Macrow hat das spektakuläre Fahrzeug der neuen Formel 5.000 in Australien ausführlich ausprobiert und schildert nun seine Eindrücke.

Tim Macrow testet das neue Auto der Formula Thunder 5000
Testfahrten der neuen Formula Thunder 5000
Testfahrten der neuen Formula Thunder 5000
Testfahrten der neuen Formula Thunder 5000
Tim Macrow testet das neue Auto der Formula Thunder 5000
Tim Macrow testet das neue Auto der Formula Thunder 5000
Tim Macrow testet das neue Auto der Formula Thunder 5000

"Das Auto macht einfach nur sehr viel Spaß", sagt Macrow im Gespräch mit Motorsport.com.

"Es hat ausreichend aerodynamischen Grip, aber bewegt sich trotzdem so viel, dass du als Fahrer etwas damit anstellen kannst. Und die Leistung von fast 600 PS reicht völlig aus."

Insgesamt sei das Fahrzeug "anspruchsvoll" zu fahren, meint Macrow, dreimaliger Meister der australischen Formel 3.

"Außerdem hört sich das Auto einfach unglaublich gut an."

Hörprobe: Onboard bei der Formel 5.000

 

 

Nächster Formelsport Artikel
Mick Schumacher besiegt seinen Formel-4-Rivalen

Previous article

Mick Schumacher besiegt seinen Formel-4-Rivalen

Next article

Top 20: Nachwuchsfahrer im Formelsport 2016

Top 20: Nachwuchsfahrer im Formelsport 2016
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formelsport
Fahrer Tim Macrow
Autor Andrew van Leeuwen
Artikelsorte News