Die Rally del Ticino auf September verschoben

Aufgrund des Coronavirus wurde der ursprünglich für das letzte Juni-Wochenende angesetzte Tessiner Lauf zur Schweizer Rallye-Meisterschaft auf das Wochenende des 25. und 26. September verschoben.

Die Rally del Ticino auf September verschoben

Nachdem bereits das Critérium Jurassien und die Rallye du Chablais abgesagt werden mussten, fällt nun auch die Rally del Ticino dem neuartigen Coronavirus zum Opfer – zumindest vorläufig.

Während nämlich die ersten beiden Läufe zur Schweizermeisterschaft ersatzlos gestrichen wurden und sich die jeweiligen Organisatoren bereits auf 2021 konzentrieren, wurde die Tessiner Veranstaltung auf das Wochenende des 25. und 26. September geschoben.

Weiterlesen:

Damit dürfte die Schweizermeisterschaft also in Frankreich ihren Auftakt feiern – bei der Rallye du Mont Blanc-Morzine vom 3. bis 5. September. Drei Wochen später steht Rally del Ticino auf dem Programm, ehe der Schlusspunkt der Saison bei der Rallye du Valais am Wochenende vom 15. bis 17. Oktober gesetzt wird.

"Im Namen aller dem Motorsport nahestehenden Personen drückt das Organisationskomitee in der Person seines Präsidenten Max Beltrami den Angehörigen der Gesundheitsberufe, den Sicherheitsdiensten, den kantonalen und kommunalen Behörden und all jenen, die sich in dieser Zeit für den Schutz der Gesundheit der Tessiner Bevölkerung einsetzen, seinen tiefen Dank aus", heisst es in einer Erklärung der Organisatoren.

"Und alle diese Personen hätten einen enormen Zusatzaufwand leisten müssen, wenn wir die Rally del Ticino Ende Juni durchgeführt hätten, und das wäre schlicht nicht angemessen gewesen.“

geteilte inhalte
kommentare
Coronavirus: Rallye du Chablais abgesagt und auf 2021 verschoben!

Vorheriger Artikel

Coronavirus: Rallye du Chablais abgesagt und auf 2021 verschoben!

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Schweizer Rallye
Autor Emmanuel Rolland