Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
2 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
18 März
-
20 März
Nächster Event in
22 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
3 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
17 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
16 Tagen
NASCAR Cup
21 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
3 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
11 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
23 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
17 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
38 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
17 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
23 Tagen
Details anzeigen:

Junior - Jonathan Michellod gewinnt erneut, Althaus unglücklicher Held

geteilte inhalte
kommentare
Junior - Jonathan Michellod gewinnt erneut, Althaus unglücklicher Held
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
19.04.2019, 12:00

Nachdem Jonathan Michellod und Stéphane Fellay (Peugeot 208 R2) bei der Rallye Pays du Gier bereits den Saisonauftakt der Schweizer Junioren-Rallye-Meisterschaft gewinnen konnten, festigten sie am vergangenen Wochenende ihre Spitzenposition in der Meisterschaft mit einem Sieg beim Critérium Jurassien.

Es waren am Freitagabend zunächst jedoch Sacha Althaus und Lisiane Zbinden, die sich mit ihrem Peugeot 208 R2 die Bestzeit in den ersten beiden Prüfungen gutschreiben lassen konnten, so dass sie den ersten Tag mit einem Vorsprung von fast 30 Sekunden an der Spitze des Klassements beendeten – vor dem zweiten 208 R2 von Michellod/Fellay, den Siegern des Saisonauftakts.

Weiterlesen:

Das Duo aus Moutier gab auch in der dritten Prüfung am Samstagmorgen das Tempo vor, ehe das Schicksal in der folgenden Prüfung hart zuschlug: Ein Reifenschaden kostete die beiden fast zweieinhalb Minuten und warf sie im Klassement auf den dritten Platz zurück.

Sacha Althaus, Lisiane Zbinden, Peugeot 208 R2, Lugano Racing Team

Sacha Althaus, Lisiane Zbinden, Peugeot 208 R2, Lugano Racing Team

Photo de: Jürg Kaufmann

Ein Missgeschick, von dem Jonathan Michellod profitierte, der dadurch den ersten Platz erbte und gleichzeitig den Vorsprung auf seine engsten Verfolger Guillaume Girolamo und Benjamin Bétrisey auf 35,1 Sekunden vergrößern konnte.

Sacha Althaus setzte danach mit Bestzeiten in den Prüfungen fünf und sechs die Zweitplatzierten Girolamo/Bétrisey unter Druck, die in der sechsten Prüfung prompt von der Strecke abkamen und die Rallye aufgeben mussten.

Guillaume Girolamo, Benjamin Betrisey, Peugeot 208, D-Max Swiss

Guillaume Girolamo, Benjamin Betrisey, Peugeot 208, D-Max Swiss

Auch wenn Althaus dadurch wieder den zweiten Platz übernehmen konnte, den zweiten Sieg in Folge von Michellod, der am Ende einen Vorsprung von mehr als einer Minute hatte, konnte er nicht mehr verhindern. Christophe Parriaux und Bryan Villat komplettierten mit ihrem Citroën C2 R2 das Podium – ein Ergebnis, das nach ihrem Ausfall bei der Pays du Gier durch technischen Defekt genau zum richtigen Zeitpunkt kam. 

Weiterlesen:

Clément Piquerez et Adrien Piquerez terminent eux au pied du podium sur leur Citroën C2 R2. On rappellera l'abandon dès la première spéciale de Léo Gury, victime d'une casse de boîte de vitesse sur sa Citroën DS3 R1.

Critérium Jurassien - Gesamtwertung der Schweizer Junioren-Rallye-Meisterschaften

 
Nächster Artikel
Ivan Ballinari gewinnt das Criterium Jurassien

Vorheriger Artikel

Ivan Ballinari gewinnt das Criterium Jurassien

Nächster Artikel

Ari Vatanen erneut bei der Rallye du Chablais!

Ari Vatanen erneut bei der Rallye du Chablais!
Kommentare laden