DTM
01 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächster Event in
17 Tagen
WEC
13 Aug.
FT1 in
2 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächster Event in
100 Tagen
Formel E
09 Aug.
Event beendet
R
Berlin 5
12 Aug.
Rallycross-WM
R
20 Aug.
Nächster Event in
9 Tagen
18 Sept.
Nächster Event in
38 Tagen
Moto2
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Moto3
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächster Event in
18 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächster Event in
24 Tagen
R
Türkei
18 Sept.
Nächster Event in
38 Tagen
NASCAR Cup
R
Daytona Rundkurs
16 Aug.
Rennen in
5 Tagen
Formel 1
R
Barcelona
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Formel 2
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
3 Tagen
Formel 3
R
Barcelona
14 Aug.
Training in
3 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächster Event in
10 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
32 Tagen
ELMS
07 Aug.
Event beendet
R
4h Le Castellet
27 Aug.
Nächster Event in
16 Tagen
MotoGP
02 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
WTCR
11 Sept.
Nächster Event in
31 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
Details anzeigen:

Rallye Pays du Gier: Thomas Schmid gewinnt bei den Junioren

geteilte inhalte
kommentare
Rallye Pays du Gier: Thomas Schmid gewinnt bei den Junioren
Autor:
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
26.03.2018, 04:01

Thomas Schmid und sein Co-Pilot Quentin Marchant trotzten bei der Rallye in Frankreich den äusserst schwierigen Bedingungen und fuhren ihre Konkurrenten in Grund und Boden.

Die Teilnehmer der Schweizer Junioren-Meisterschaft fanden bei der Rallye Pays du Gier ausgesprochen schwierige Bedingungen vor. Bis Samstagmittag dominierte Regenwetter, was die Sache für die Piloten nicht einfach machte.  

Schlussendlich trugen Thomas Schmid und sein Beifahrer Quentin Marchand (Peugeot) den Sieg davon, und auch wenn es auf der Strecke eine Menge Stolperfallen gab, liess sich das Duo nie aus der Ruhe bringen. Der St. Galler setzte sich gegen die Konkurrenz durch und machte damit klar, dass auch in Zukunft mit ihm zu rechnen sein wird.

Jonathan Michellod, Stéphane Fellay, Peugeot 208, Atelier de la Tzoumaz
Jonathan Michellod, Stéphane Fellay, Peugeot 208, Atelier de la Tzoumaz

Photo de: Jürg Kaufmann

Mit ihm auf dem Podest standen Jonathan Michellod und Stéphane Fellay als Zweitplatzierte und Jean-Marie Renaud mit Beifahrer Manu Guex auf Rang drei. Sacha Althaus und Lisiane Zbinden beendeten die anspruchsvolle Rallye als Vierte. 

 

Weniger Glück hatte das Duo Guillaume Girolamo und Jérémy Michellod. Die beiden lagen über weite Strecken auf dem dritten Rang, fielen allerdings nach einem Ausrutscher in der Spezialprüfung 5 auf Position sechs zurück. Auch andere Teams hatten mit den schwierigen Bedingungen ihre liebe Mühe, beispielsweise Victor Darbellay und Sarah Buchard, für die die Rallye nach einem Ausrutscher frühzeitig zu Ende war.  

Clément und Adrien Piquerez ihrerseits mussten auf der letzten Etappe aufgrund eines Kupplungsschadens die Segel streichen. Die Kategorie R1 schliesslich wurde vom Duo Dauphin-Chesaux gewonnen.

Rallye Pays du Gier - Schlussresultat

Rallye Pays du Gier - Schlussresultat (Gruppen)

Swiss Rally Championship Junior - standings after 1 round 

Jean-Marie Renaud, Manu Guex, Peugeot 208, D-MAX Swiss
Jean-Marie Renaud, Manu Guex, Peugeot 208, D-MAX Swiss

Photo de: Jürg Kaufmann

Sébastien Carron kündigt Rücktritt vom Rallye-Sport an!

Vorheriger Artikel

Sébastien Carron kündigt Rücktritt vom Rallye-Sport an!

Nächster Artikel

Bildergalerie: Sieg von Ivan Ballinari beim Rallye Pays du Gier

Bildergalerie: Sieg von Ivan Ballinari beim Rallye Pays du Gier
Kommentare laden