Nicolas Lathion 2018 bei Sébastien Loeb Racing!

Der amtierende Schweizer Junioren Rallye-Meister wurde vom renommierten Team des neunfachen Weltmeisters für den Rallye Cup 208 verpflichtet. "Ich starte als Rookie, aber die Erwartungen sind hoch.“

Nicolas Lathion 2018 bei Sébastien Loeb Racing!
Nicolas Lathion, Gaëtan Lathion, Peugeot 208 R2
Nicolas Lathion, Gaëtan Lathion, Peugeot 208 R2,Lathion Rally Team
Nicolas Lathion, Gaëtan Lathion, Peugeot 208 R2, Lathion Rallye Team
Nicolas Lathion, Lathion Rallye Team
Nicolas Lathion, Gaëtan Lathion, Peugeot 208 R2, Lathion Rallye Team
Nicolas Lathion, Gaëtan Lathion, Peugeot 208 R2, Lathion Rallye Team
Nicolas Lathion, Gaëtan Lathion, Peugeot 208 R2, Lathion Rallye Team

Nun ist es offiziell: Nicolas Lathion wurde als neuer Pilot bei Sébastien Loeb Racing für die Saison 2018 bestätigt. Er wird im hart umkämpften Rallye Cup 208 an den Start gehen.

 

Der amtierende Meister der Schweizer Junioren Rallye-Meisterschaft hatte bereits im vergangenen Juni bei der Rallye du Chablais die Gelegenheit, mit dem Team aus Soultz-sous-Forêts zusammenzuarbeiten – wobei ihm auf Anhieb ein Sieg gelang.

Bei seinem neuen Abenteuer mit dem transalpinen Team wird Nicolas mit Yannick Schriber als Co-Piloten an den Start gehen. Der Rallye Cup 208 umfasst in der kommenden Saison sechs Läufe, die sowohl auf Asphalt als auch auf Schotter ausgetragen werden.

 

"Ich wollte nach dem Gewinn des Junior-Titels einen Schritt vorwärts machen. Ich hatte ja bereits die Gelegenheit, die Arbeitsweise des renommierten Loeb-Teams kennenzulernen und machte dabei nur positive Erfahrungen“, kommentierte der Schweizer seine Verpflichtung.

"Ehrlich gesagt denke ich, dass der 208 Rallye Cup die beste Wahl ist, um in der Rallye-Welt weiterzukommen. Ich kann mich mich auf ein kompetentes und professionelles Team verlassen, das mich dabei unterstützen wird, meine Schwachpunkte zu verbessern. Ich habe den Status eines Rookies, aber ich denke, dass die Erwartungen trotzdem hoch sein werden“, fährt Lathion fort.


"Wir freuen uns sehr, Nicolas in unserem Team willkommen zu heissen“, erklärt Dominique Heintz, Mitbegründer von Sébastien Loeb Racing. "Bei der Rallye du Chablais zeigte Nicolas sein ganzes Potential und seinen Speed. Wir hatten nie einen Zweifel daran, dass er die richtige Wahl für uns ist!“

geteilte inhalte
kommentare
Peugeot 306 Maxi von Sebastien Loeb: Der Neustart

Vorheriger Artikel

Peugeot 306 Maxi von Sebastien Loeb: Der Neustart

Nächster Artikel

DRM und ERC: Marijan Griebel hat 2018 große Rallye-Pläne

DRM und ERC: Marijan Griebel hat 2018 große Rallye-Pläne
Kommentare laden