VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
37 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
1. Training in
2 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
ELMS
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
Formel 2
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
WTCR
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
R
Sepang
13 Dez.
-
15 Dez.
1. Freies Training in
2 Tagen
Details anzeigen:

Isle of Man TT 2019: Dean Harrison am Dienstag vorn, Ian Hutchinson stürzt

geteilte inhalte
kommentare
Isle of Man TT 2019: Dean Harrison am Dienstag vorn, Ian Hutchinson stürzt
Autor:
Co-Autor: Lewis Duncan
29.05.2019, 06:56

Dean Harrison schiebt sich in der Superbike- und Superstock-Wertung an die Spitze - Probleme bei Rekordhalter Peter Hickman - Ian Hutchinson kommt zu Sturz

Bevor am Samstag das erste Rennen der diesjährigen Tourist Trophy auf der Isle of Man zum Zeitplan gestartet wird, haben die Piloten in der laufenden Woche die Chance, sich mit ihren Maschinen und dem Mountain-Course vertraut zu machen.

Kawasaki-Pilot Dean Harrison fuhr beim Training am Dienstag die schnellste Runde. Er setzte sich an die Spitze der Superbike- und Superstock-Wertung. Nachdem das Wetter am Montagabend nicht mitspielte, wurden am Dienstag die Superbikes, die Superstock-Maschinen und die Supersport-Bikes auf die Strecke gelassen.

Bereits am Sonntag setzte sich Harrison mit seiner 600er-Kawasaki in der Supersport-Session an die Spitze. Unmittelbar vor dem Auftakt des Superbike-Trainings am Dienstag gab es ein Problem mit der Einsatzmaschine des Silicone-Kawasaki-Fahrers. Er musste auf die Ersatzmaschine ausweichen.

Lokalmatador Conor Cummins (Padgetts-Honda) fuhr zu Beginn mit einer 17:40.425er-Runde (128,09 Meilen/Stunde) die Bestzeit, während sich Honda-Markenkollege David Johnson in der Stock-Wertung an die Spitze schob. Johnson umrundete den Mountain-Course in 18:05.524 Minuten (125,13 Meilen/Stunde).

 

Cummings war auf Kurs, seine Zeit zu unterbieten, doch dem Manx-Man wurde mit der schwarzen Flagge mitgeteilt, dass es ein technisches Problem an seiner Maschine gibt. Er brach die Runde ab.

Harrison schob sich in der Stock-Wertung an die Spitze und umrundete den Kurs mit einem Durchschnitt von 126,68 Meilen/Stunde, bevor er auch in der Gesamtwertung mit einer 17:30.197er-Runde (129,34 Meilen/Stunde) die Führung übernahm.

Er kehrte zum Superbike zurück und unterbot knapp die Zeit, die er mit der Stockmaschine fuhr. Harrison drehte mit dem Slick-bereiften Superbike eine 17:28.610er-Runde (129,53 Meilen/Stunde). Cummins und James Hillier (Bournemouth Kawasaki) komplettierten die Top 3 der Superbike-Wertung.

 

Michael Dunlop (Tyco-BMW) hätte Harrisons Runde beinahe noch unterboten, nahm aber im finalen Sektor Tempo raus und beendete den Tag auf Position vier. Ian Hutchinson (Honda) stürzte am Dienstagabend. Der 16-malige TT-Sieger blieb zum Glück unverletzt. Isle-of-Man-Legende John McGuinness pilotierte am Dienstag sein neues Norton-Superbike und schaffte es damit auf Position 14 der Wertung.

In der Stockwertung blieb Harrison ungeschlagen. Johnson lag 22 Sekunden dahinter. Sam West (PRL-Cyclestore-BMW), Lee Johnston (Ashcourt-BMW) und Michael Dunlop komplettierten die Top 5.

Peter Hickman (Smiths-BMW), der den Rundenrekord auf der Isle of Man hält, verpasste am Sonntag den ersten Trainingstag, weil er am Wochenende in der Britischen Superbike-Meisterschaft in Donington fuhr. Am Dienstag streikte die Technik. Er konnte nur eine Runde mit der Stock-Maschine fahren und landete auf Position sieben. Dafür schob er sich in der Supersport-Wertung mit seiner Triumph an die Spitze.

Mit Bildmaterial von iomtt.com.

Nächster Artikel
Die TT-Veranstalter arbeiten nach Mercer-Unfall am Sicherheitskonzept

Vorheriger Artikel

Die TT-Veranstalter arbeiten nach Mercer-Unfall am Sicherheitskonzept

Nächster Artikel

Isle of Man TT 2019: Regen und Nebel sorgen für erneuten Ausfall

Isle of Man TT 2019: Regen und Nebel sorgen für erneuten Ausfall
Kommentare laden