Isle of Man TT 2019: Neuer Zeitplan für Montag beinhaltet drei Rennen

Superbike, Supersport und Seitenwagen an einem Tag: Die Verantwortlichen und Fahrer stimmen am Sonntagabend ab, das Superbike-Rennen zu verkürzen

Isle of Man TT 2019: Neuer Zeitplan für Montag beinhaltet drei Rennen

Das anhaltend schlechte Wetter auf der Isle of Man sorgte in der vergangenen Woche für zahlreiche verschobene und abgesagte Trainings. Schlussendlich konnten die Fahrer am Sonntag einige Erfahrungen sammeln, nachdem die Sessions am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag abgesagt wurden. Der Zeitplan für Montag beinhaltet gleich drei Rennen.

In einem Treffen der Fahrer mit den Verantwortlichen des ACU am Sonntagabend wurde abgestimmt, das ursprünglich für Samstag geplante Superbike-Rennen am Montag zu fahren und die Distanz von sechs auf vier Runden zu verkürzen. Somit wird es nur einen Boxenstopp geben. Der Start erfolgt um 11:45 Uhr (MESZ).

Die Piloten der Seitenwagen starten 14:00 Uhr (MESZ) in ihr erstes von zwei Rennen. Die Distanz bleibt bei drei Runden. Die Fahrer der elektronisch angetriebenen TT-Zero-Bikes erhalten 16:55 (MESZ) Uhr die Chance, eine weitere Trainingsrunde zu absolvieren. Das Supersport-Rennen folgt um 19:30 Uhr (MESZ). Mit den 600er-Maschinen müssen wie geplant vier Runden absolviert werden.

Offen ist, wann das ursprünglich für Montag geplante Superstock-Rennen stattfinden wird. Am Dienstag soll es wieder regnen, bevor es von Mittwoch bis Freitag etwas freundlicher werden soll.

Mit Bildmaterial von www.iomtt.com.

geteilte inhalte
kommentare
Isle of Man TT 2019: Auch am Sonntag keine Rennen wegen schlechtem Wetter
Vorheriger Artikel

Isle of Man TT 2019: Auch am Sonntag keine Rennen wegen schlechtem Wetter

Nächster Artikel

Isle of Man TT 2019: Peter Hickman gewinnt Superbike-Abbruchrennen

Isle of Man TT 2019: Peter Hickman gewinnt Superbike-Abbruchrennen
Kommentare laden